Drucksache - 0940/5  

 
 
Betreff: Google-Campus in Charlottenburg-Wilmersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU/FDP 
Verfasser:Klose/Hertel/Recke 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
15.11.2018 
25. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
13.12.2018 
26. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
17.01.2019 
27. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin mit Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

 

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin 16.04.2019

Bezirksbürgermeister

 

 

Google-Campus in Charlottenburg-Wilmersdorf

 

 

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 17.01.2019 folgenden Beschluss gefasst:

 

Der Bezirksbürgermeister wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass das Unternehmen Google seinen geplanten Campus in Charlottenburg-Wilmersdorf errichtet. Als möglicher Standort soll unter anderem die Spreestadt in Betracht gezogen werden.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu Folgendes mit:

 

Nach Recherchen der bezirklichen Wirtschaftsförderung kann folgender aktueller Sachverhalt mitgeteilt werden:

 

  • Google sucht nicht nach weiteren Alternativen (Standorten) für einen Google-Campus.
  • Der Plan für einen Google-Campus in Berlin entstand 2015. Zu der Zeit war Berlin noch nicht gut mit Meetingräumen/Plätzen für gemeinschaftliche Startup-Aktivitä-ten etc. ausgestattet. Mit dem rasanten Erfolg von großen Coworking Spaces wie WeWork, Mindspace etc. in Berlin wurde diese Lücke allerdings geschlossen.
  • Google minimiert keinesfalls seine (Startup-) Aktivitäten in Berlin. Man nutzt nun alternativ zum ursprünglichen Projekt „Google-Campus“ in Kreuzberg seine Partnerschaften mit anderen Startups in Berlin wie der „Factory“ und der „Tech Open Air“. Zukünftig möchte man diese Kooperationen stärken und sämtliche anderen Aktivitäten von Google in der neuen Hauptstadtrepräsentanz in Berlin-Mitte bündeln. Hier gibt es neben Bürofläche auch genug Fläche für eigene Events/Formate.
  • Fazit: Weitere Standorte außerhalb von Mitte sind derzeit nicht geplant.

 

 

 

 

Naumann

Bezirksbürgermeister

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen