Drucksache - 0801/5  

 
 
Betreff: Kreuzungen für alle sicher gestalten
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Dr.Vandrey/Wapler/Kaas Elias 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.06.2018 
21. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Verkehr und Tiefbau Beratung
12.09.2018 
18. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau vertagt   
10.10.2018 
19. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.10.2018 
24. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

 

Die BVV beschließt:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, auch weiterhin Kreuzungen so umzubauen, dass freie Sichtbeziehungen entstehen, um das sichere Queren der Straßen zu erleichtern. Zum einen sollen hierfür die Bordsteine abgesenkt werden. Zum anderen sollen Mittel eingesetzt werden, die das Zuparken der Kreuzungen zu verhindern. Dies kann durch das Vorstrecken des Bürgersteiges geschehen. Zugleich können Fahrradabstellanlagen vor dem Bereich, in dem nicht mehr geparkt werden darf, aufgestellt werden, um das Zuparken zu erschweren und Parkmöglichkeiten für Fahrräder zu schaffen. Hierbei ist zu prüfen, ob ein bestimmter Anteil dieser Fahrradabstellbereiche an Leihräderanbieter ausgeschrieben werden kann, damit diese dort ihre Räder anbieten können und diese dort abgestellt werden können, ohne andere zu behindern.

 

Der BVV ist bis zum 31.12.2018 zu berichten.

 

 

 

Annegret Hansen

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen