Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Umbenennung der bezirklichen Integrationsbeauftragten in Bezirksbeauftragte für Partizipation und Integration

Pressemitteilung vom 20.01.2022

Zum Jahresbeginn benennen sich die bezirklichen Integrationsbeauftragten in „Bezirksbeauftragte für Partizipation und Integration“ um. Die Büros der Beauftragten heißen weiterhin Integrationsbüros.
Die Umbenennung ist auf die Verabschiedung des „Gesetzes zur Förderung der Partizipation in der Migrationsgesellschaft des Landes Berlin“ (Partizipationsgesetz) im Sommer 2020 zurückzuführen.
Das Ziel des neuen Gesetzes ist es, die Partizipation von Menschen mit Migrationsgeschichte sowie deren gleichberechtigte Teilhabe zu fördern – in allen Bereichen des Lebens in der durch Vielfalt und Migration geprägten Berliner Stadtgesellschaft.

Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch:

„Ich freue mich, dass mit der Umbenennung der bezirklichen Integrationsbeauftragten in Bezirksbeauftragte für Partizipation und Integration ein weiterer Schritt zur Öffnung der Verwaltung, hin zu den großen gesellschaftspolitischen Fragen erfolgt. Gemeinsam mit allen Beauftragten, möchte ich sowohl mit unseren nationalen als auch internationalen Partnerschaften, den Weg zu einer inklusiven und nachhaltigen Stadtgesellschaft ebnen.“

Kontakt: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Beauftragter für Partizipation und Integration
Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin
Tel. +49 30 9029-13329
E-Mail
www.integrationsbeauftragter.charlottenburg-wilmersdorf.de

Im Auftrag
Held