Öffnung des „Thai-Streetfoodmarkts“ im Interimsbetrieb im Preußenpark

Der alte Thaimarkt im Preußenpark

Der alte Thaimarkt im Preußenpark

Pressemitteilung vom 30.07.2021

Der neue thailändische und asiatische Markt im Preußenpark öffnet am Sonntag, 1. August 2021 ab 10 Uhr unter dem neuen Namen „Thai-Streetfoodmarkt“ vorerst seinen Interimsbe-trieb. Der vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf ausgewählte Marktbettreiber ist der Thailändische Verein Berlin e.V.. Dieser ist künftig für den ordnungsgemäßen Ablauf auf der Marktfläche zuständig, stellt den Anbieter*innen Verkaufsflächen zur Verfügung und führt Workshops und Veranstaltungen durch.

Angefangen als Picknick thailändischer Familien aus Berlin, etablierte sich im Preußenpark ein Treffpunkt der thailändischen Community Berlins. Der „Thaipark“ ist mittlerweile über die Grenzen Berlins hinweg bekannt.
Im Rahmen der Neugestaltung des Preußenparks kann nunmehr der Beschluss der Bezirks-verordnetenversammlung umgesetzt werden, den „Thai-Streetfoodmarkt“ endlich auch vor-schriftsmäßig und zeitgemäß fortzuführen. Interimsweise wird der Markt bis zur Fertigstellung des Marktgebäudes vorübergehend auf der dafür errichteten Fläche im Park stattfinden. Ein Verkauf außerhalb dieser Fläche sowie außerhalb der Marktzeiten wird fortan nicht mehr geduldet.

Pandemiebedingt stehen zunächst nur 30 der geplanten 60 Verkaufsstände zur Verfügung. Die Personenanzahl, die sich zeitgleich auf der Marktfläche aufhalten dürfen, wird auf 80 Personen beschränkt.
Geöffnet werden darf der „Thai-Streetfoodmarkt“ von Freitag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 20 Uhr längstens bis zum 31. Oktober 2021.

Im Auftrag
Brühl