Inhaltsspalte

Bezirksbürgermeister Naumann eröffnet Kultursommer in der City West

Die Eröffnung soll an der Rundbühne Budapester Straße am Breitscheidplatz stattfinden
Die Eröffnung soll an der Rundbühne Budapester Straße am Breitscheidplatz stattfinden
Bild: Raimund Müller
Pressemitteilung vom 06.07.2021

Rund um die Gedächtniskirche gibt es in diesem Sommer von Mitte Juli bis September wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann hat das Festival gemeinsam mit Vertretern der AG City am Donnerstag, 15. Juli 2021, auf der Rundbühne Budapester Straße am Breitscheidplatz eröffnet.

Auf drei Bühnen bieten Künstler*innen dann täglich von 12 bis 21 Uhr Weltmusik, Instrumental und Street Pop. Den Auftakt in den Kultursommer macht das EU4YA Street Music Festival. Die italienische Eurodance Band EU4YA Kollektiv vertritt das bunte und vielfältige Europa von heute, für welches die Straßen Berlins der ideale Schauplatz sind, um ein solches Festival zu initiieren.

Reinhard Naumann:

Es ist ein gutes Gefühl, dass der Breitscheidplatz wieder zum Zentrum für die Menschen in der City West wird, dass sie sich wieder begegnen und miteinander feiern können. Das Festival ist aber auch ein wichtiges Signal für den Handel und Wandel in der Innenstadt. Viele Geschäfte brauchen nach den schwierigen Monaten des Lockdowns unsere Unterstützung und unsere Solidarität, damit die Vielfalt, die die City West so attraktiv macht, auch in diesem Bereich erhalten bleibt. Ausdrücklich sei der Senatskulturverwaltung für die finanzielle Unterstützung gedankt, die diesen spannenden Kultursommer erst ermöglicht hat.

Alle Informationen zum Kultursommer gibt es unter: www.kultursommercitywest.berlin

Im Auftrag
Brühl