Ausstellung „Interreligiöser Dialog in Charlottenburg-Wilmersdorf“

Pressemitteilung vom 03.12.2019

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann eröffnet am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, um 17:30 Uhr die Ausstellung „Interreligiöser Dialog in Charlottenburg-Wilmersdorf“ in der Rathausgalerie Charlottenburg (2. OG) im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100 in 10585 Berlin. Mit seinen etwa 80 Tempeln, Synagogen, Kirchen, Moscheen und weiteren Zentren religiösen Lebens bietet unser Bezirk Neuberlinerinnen und Altberlinern kulturelle und religiöse Heimaten.

Reinhard Naumann:

Charlottenburg-Wilmersdorf ist in besonderer Weise durch Kreativität und Vielfalt geprägt. Die zahlreichen Religionsgemeinschaften sind ein unverzichtbarer Teil davon. Der bezirkliche Interreligiösere Dialog greift zum friedlichen Miteinander bei uns in der City West bei, wofür ich sehr dankbar bin.

Im Dezember 2008 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der verschiedensten Religionen und Konfession auf Einladung des Bezirks erstmals zu einem Interreligiösen Dialog. Seither finden die Treffen regelmäßig statt.
Die Ausstellung zeigt den Interreligiösen Dialog Charlottenburg-Wilmersdorf elf Jahre nach seiner Gründung in seiner Arbeit und Geschichte.
Die Ausstellung ist täglich während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Im Auftrag
Duong