Ausstellung „Gleichstellung gewinnt“

Pressemitteilung vom 11.07.2019

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirks, Katrin Lück, zeigt in Kooperation mit ariadne an der spree GmbH ab sofort die Wanderausstellung „Gleichstellung gewinnt – Kulturwandel in Unternehmen“ in der Rathausgalerie (2. Etage), Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin.

Die Kampagne wurde im Frühjahr 2018 von Gleichstellungssenatorin Dilek Kalayci zusammen mit Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK Berlin) und Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin (HWK Berlin), ins Leben gerufen. Jedes Jahr steht ein neues Handlungsfeld im Fokus, das für eine Unternehmenskultur der Gleichstellung wichtig ist. Herzstück der Kampagne ist die Charta „Gleichstellung gewinnt – für eine neue Unternehmenskultur in Berlin“, die Senatorin Dilek Kalayci in Zusammenarbeit mit der IHK Berlin und der HWK Berlin entwickelt hat.
Zahlreiche Botschafterinnen und Botschafter – verschiedenste Persönlichkeiten aus Berlin – machen sich für diese Kampagne stark und positionieren sich mit eigenen Statements zum Thema Gleichstellung.
Entdecken Sie, wer zu den Unterstützenden gehört.

Gleichstellungsbeauftragte Katrin Lück:

Der Erfolg eines Unternehmens zeichnet sich durch seine Leitkultur aus. Gleichstellung als wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur schafft Dynamik und ist unabdingbarer Bestandteil von Erfolg. Aus diesem Grund freue ich mich, im Rathaus Charlottenburg, in der City West, die voran geht, diese Ausstellung einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen.

Die Ausstellung wird bis zum 29. Juli 2019 werktäglich (8-20 Uhr) im Rathaus Charlottenburg gezeigt.

Im Auftrag
Held