Fachbereich Sport Friedrichshain-Kreuzberg

Bild Fußball

Herzlich Willkommen auf der Seite des Schul- und Sportamtes - Fachbereich Sport

Sportarten

Wie die ständige Nachfrage im Freizeit-, Breiten-, Vereins- und Gesundheitssport beweist, ist der Bedarf nach sinnerfüllten aktiven Freizeitangeboten in allen Bevölkerungs- und Altersgruppen ständig wachsend. Um Ihnen eine aktuelle Orientierungsmöglichkeit über die bezirklichen Angebote bieten zu können, stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten Adressen von Sportvereinen, Sportanlagen und Schulsporthallen zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei uns in der Sportförderung.

Tafel mit der Aufschrift "Aktuelles"

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Bürger*innen und Sporttreibende,

bitte beachten Sie, dass aufgrund des derzeitigen Infektionsrisikos die persönliche Sprechstunde bis auf Weiteres eingestellt wird.
Die Sprechstunde erfolgt bis dahin ausschließlich telefonisch und per E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund.

Ihr Schul- und Sportamt

Plüschosterhase von hinten sitzt auf einer Wiese neben bunten Ostereiern

4 Ostereier und ein Plüschhase

Aktuelle Information zur Nutzung der bezirklichen Sportflächen

Liebe Sportbegeisterte,

aktuelle Regelungen in Bezug auf Sportanlagennutzung finden Sie in der aktuellen Fassng der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Ansprechpartner*innen

  • Leiterin Fachbereich Sport Michaela Schulte: 90298 – 4654 E-Mail
  • Gunnar Eiche: 90298 – 4697/Sportstättenverwalter E-Mail
  • Karola Schmelzer: 90298 – 4726/Sportstättenvergabe/Grundstücksangelegenheiten E-Mail
  • Ronald Giese: 90298 – 4660/Sportstättenvergabe/Grundstücksangelegenheiten E-Mail
  • Ilona Rudoll: 90298 – 4539/Verwaltungsangelegenheiten E-Mail
  • Marion Bloschies: 90298 – 4517/Haushaltsangelegenheiten E-Mail
  • Helene Schuh: 90298 – 4846/Geschäftsstelle Gender Mainstreaming/Öffentlichkeitsarbeit/Sportstättenvergabe E-Mail
Rotekarte

Rotekarte

Wichtige Information !

Nutzenden sowie Besucher*innen der Anlagen, Räume und Einrichtungen ist die Darstellung von rechtsextremistischem, antisemitischem oder anderweitig diskriminierendem Gedankengut verboten. Darunter fällt u. a. die Beleidigung von Personen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe, ihrer religiösen Überzeugung oder ihrer sexuellen Orientierung, das Tragen oder Mitführen entsprechender Symbole und Kleidungsstücke, deren Herstellung, Vertrieb oder Zielgruppe nach allgemein anerkannter Ansicht im rechtsextremen Feld anzusiedeln sind, das Mitführen entsprechender Materialien und deren Verbreitung. Ein Verstoß wird mit sofortigem Verweis von der Sportanlage und ggf. mit Hausverbot geahndet.

Checkliste

Antragsformulare für die Nutzung öffentlicher Sportanlagen

Vor dem Ausfüllen bitte folgende Hinweise beachten:

- der Antragsteller muss eine förderungswürdige Sportorganisation gem. § 3 des Gesetzes über die Förderung des Sports im Lande Berlin sein
oder ein Nutzungsentgelt (s. Überlassungsbedingungen) bezahlen
- Anträge bitte postalisch oder per Fax versenden, da eine rechtskräftige Unterschrift notwendig ist
- Formulare können nicht am PC ausgefüllt werden, nur als Ausdruck zu verwenden
- Anträge bitte getrennt nach Sportanlagen einreichen / Abgabetermin 30.04. des laufenden Jahres
- aus statistischen Gründen, bitten wir um geschlechtsspezifische Angaben der Teilnehmer

  • Ausführungsvorschriften über die Nutzung öffentlicher Sportanlagen Berlins und für die Vermietung und Verpachtung landeseigener Grundstücke an Sportorganisationen vom 23.06.2020

    Ausführungsvorschriften über die Nutzung öffentlicher Sportanlagen Berlins und für die Vermietung und Verpachtung landeseigener Grundstücke an Sportorganisationen.

    Vom 23. Juni 2020

    PDF-Dokument (129.5 kB) - Stand: 23.06.2020

  • Haus- und Nutzungsordnung

    Bitte vor dem Ausfüllen des Antrages zur Kenntnis nehmen, da die Anerkennung dieser Vorschriften mit der Antragstellung automatisch zugrunde gelegt wird.

    PDF-Dokument (46.3 kB) - Stand: 23.06.2020

  • Antrag einmalige Nutzung

    Antrag auf einmalige Überlassung der Sportanlage

    PDF-Dokument (24.4 kB) - Stand: 23.06.2020

  • Antrag laufende Nutzung

    Antrag auf laufende Überlassung der Sportanlage

    PDF-Dokument (32.0 kB) - Stand: 23.06.2020

Bezirkssportbund Friedrichshain-Kreuzberg e. V.

Logo BSBk

Logo des Bezirkssportbundes Friedrichshain-Kreuzberg e.V.

Der Bezirkssportbund Friedrichshain-Kreuzberg e.V. (BSB) ist die Interessenvertretung aller im Bezirk ansässigen Mitgliedssportvereine gegenüber den örtlichen Behörden, Ämtern, Politik, sowie anderen Trägern und Organisationen und ist unmittelbares Bindeglied zum Landessportbund Berlin (LSB).
Er ist Mitglied der Sportstättenvergabekommission und des Sportausschusses im Bezirk.

c/o Haus des Sports, Böcklerstr. 1, 10969 Berlin,
Tel.: 28 42 88 16 (Geschäftszeit Dienstags 14 – 18 Uhr)
E-Mail

Liebe Interessierten,

aufgrund derzeitiger Situation gibt es keine Plannungssicherheit für Veranstaltungen. Sobald sich die Lage ändert, werden Sie informiert!

Friedrichshain-Kreuzberg wird fair!

Fußblälle aus fairem Handel

Fußbälle aus fairem Handel

Hier finden Sie Informationen zur Stärkung des Fairen Handels und der Fairen Beschaffung im Bezirk.

Berliner Sport – Rund um Fair!

Mädchen- und Frauensport in Friedrichshain-Kreuzberg

Volleyball spiel sport mit gruppe von mädchen indoor in sport arena

Sport fördert die persönliche Entwicklung, stärkt soziale Integration, Zusammenhalt und Freundschaften – Bewegung hilft beim Lernen und macht vor allem Spaß! Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat sich im Jahr 2003 im Rahmen eines Pilotprojektes zur „Schaffung geschlechtergerechter Zugangsvoraussetzungen zu öffentlich geförderten Sportanlagen“ intensiv dem Thema der Förderung des Mädchen*- und Frauen*sports zugewandt, da Frauen* und Mädchen* in Sportvereinen leider immer noch stark unterrepräsentiert sind.

Durch die Bemühungen vieler Akteur*innen in Politik, Verwaltung und Sport konnte der Anteil der weiblichen* Mitglieder in den Sportvereinen kontinuierlich gesteigert werden. Die Geschäftsstelle Gender Mainstreaming ist fester Bestandteil des Fachbereiches Sports, die sich speziell um gleichstellungspolitische Aufgaben kümmert. Ein regelmäßig tagender Arbeitskreis zur Mädchen*- und Frauen*sportförderung stimmt die relevanten Belange zwischen Bezirk, Vereinen und Sportgruppen ab.

Zum Arbeitskreis für Mädchen*- und Frauen*sportförderung

Interessante Links

Sportjugend Berlin

Kooperation zwischen Sport und Schulen

Programm "Sport macht Schule" der Sportjugend Berlin ist ein Programm der Sportjugend Berlin um die Kooperation zwischen Intergrierten Sekundarschulen und Sportvereinen zu stärken. Anträge können jährlich bis zum 10.Januar eines jeden Jahres eingereicht werden. Kooperation zwischen Sport und Schulen

Behinderte Sportler im Rollstuhl sport

Informations- und Sportangebote für Menschen mit und ohne Behinderung