Aktuelles

Termine

  • 6. März bis 12. Juni 2024

    Berufsbegleitende Weiterbildung – Social Media, Online-PR und Marketing
    In der berufsbegleitenden Online-Weiterbildung bekommen Frauen (freiberuflich, selbständig, angestellt) einen Über- und Einblick in relevante PR-Instrumente – vom klassischen Newsletter über Social Media bis zum Online-Marketing.
    Nähere Informationen sowie den Kontakt zur Beratung und Anmeldung finden Sie hier.

  • ab 13. März 2024

    Fachkräftesicherung on air: Podcast „Berlin reloaded“ der Berliner Wirtschaftsförderungen präsentiert Best-Practice-Projekte
    Erstmalig stellen sich die Berliner Wirtschaftsförderer in einem Wirtschafts-Podcast „Berlin reloaded“ vor, welcher sich an Berliner Unternehmer*innen und Wirtschaftsakteur*innen in den Bezirken richtet. Hörer*innen erfahren spannende Einblicke in die Bezirke, Strategien der bezirklichen Wirtschaftsförderungen beim Kampf gegen den Fachkräftemangel und Best-Practice-Projekte exklusiv vorgestellt von den Bürgermeister*innen und Entscheider*innen. Der Podcast ist eine bezirksübergreifende, gemeinsame Initiative 8 Berliner Bezirken.
    Hier können Sie diesen hören:
    Spotify
    Apple Podcasts
    Amazon Music(amazon
    audible

  • ab 10. April 2024

    Mehrweg zum Standard in deiner Gastro machen – Deutschlands größtes Nudging-Experiment für Mehrweg to-Go
    Von September bis November 2023 wurde mit engagierten Gastronomie-Ketten und den Systemanbietern Vytal und Recup ein Experiment gestartet und deutschlandweit in über 800 Filialen kleine Verhaltensimpulse für #MehrMehrweg installiert. Die Erkenntnisse aus dem Experiment sind in dem Playbook „Mehrweg am Point-Of-Sale“ veröffentlicht. Ab dem 10.04.2024 sind alle Gastronom*innen, die sich für Mehrweg interessieren und selber aktiv werden möchten, zu einem ersten Lernlabortermin eingeladen. Die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier hier.

  • 24. April 2024

    KompetenzConnect – Der effektive Praxisaustausch für Ihre Fachkräftesicherung
    Das Regionale Fachkräfte-Bündnis Friedrichshain-Kreuzberg lädt Unternehmer*Innen, Ausbildungsakteur*Innen, Führungskräfte und HR-Verantwortliche am 24. April 2024 zum Kick-off der Veranstaltungsreihe „KompetenzConnect“ in die Eventlocation Neue Mälzerei ein.
    Tauschen Sie Ihre eigenen Erfahrungen zum Thema Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung aus, profitieren Sie ganz praktisch von frischen Impulsen und Strategien für Ihre individuelle Fachkräftesicherung oder Ihr Ausbildungsmarketing und nutzen Sie die Chance, Ihr Netzwerk mit wertvollen Kontakten zu erweitern.
    Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

  • 24. April 2024

    IBB Fördertag 2024: Mit Innovation in die Transformation
    Mit Innovation in die Transformation: Klimaneutralität, Energiewende und Nachhaltigkeit! Diese Themen stehen im Fokus des IBB Wirtschaftsfördertag 2024. Im Rahmen des Programms wird es einen Austausch mit der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Franziska Giffey zu diesen Themen geben und anhand verschiedener Förderangebote der IBB aufgezeigt, wie die Transformation der Wirtschaft gelingen kann.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 25. April 2024

    Girls’Day
    Der Girls’Day ist ein Berufsorientierungstag für Mädchen.
    Mitmachen können Unternehmen und Institutionen, die Berufe vorstellen möchten, in denen aktuell maximal 40 Prozent Frauen eine Ausbildung machen oder studieren. Welche Berufe infrage kommen, finden Sie hier.
    Sie möchten mit Ihrem Unternehmen teilnehmen, dann tragen Sie Ihr Angebot ins Girls’Day-Radar ein.
    Den Girls’Day vor Ort erfolgreich durchführen – dafür gibt es jetzt einen neuen Leitfaden zum kostenlosen Download.

  • 25. April 2024

    Boys’Day
    Machen Sie mit beim Boys’Day – Jungen-Zukunftstag 2024!
    Der Boys’Day ist ein Berufsorientierungstag für Jungen.
    Hier laden Unternehmen und Institutionen Jungen ab Klasse 5 ein, an diesem Tag ihr Berufsfeld kennenzulernen – Berufe in denen maximal 40 Prozent Männer aktuell eine Ausbildung machen oder studieren. Welche Berufe infrage kommen, finden Sie hier.
    Tragen Sie hier Ihr Angebot in das Boys’Day-Radar ein, damit die Jungen sich dafür anmelden können.
    Den Boys’Day vor Ort erfolgreich durchführen – dafür gibt es jetzt einen neuen Leitfaden zum kostenlosen Download.

  • 25. April 2024

    Mobilfunkstandorte: Rendite statt Funkloch
    In einer Veranstaltung am Donnerstag, den 25. April 2024 von 08:30-10:00 Uhr informiert die IHK Berlin in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe über die Beteiligungsmöglichkeiten für Berliner Unternehmen beim Mobilfunkausbau.
    Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

  • 25. April 2024

    EEN-Veranstaltungsreihe: EU-FÖRDERUNG Kompakt
    Das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg lädt zu der Online-Seminarreihe “EU-FÖRDERUNG Kompakt” ein. Die Termine finden jeweils von 13-14 Uhr statt. Es werden ausgewählte europäische Förderprogramme sowie Fördermöglichkeiten für internationale Projekte präsentiert.
    Weitere Informationen, eine Übersicht über die ersten Termine und die Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

  • 30. April 2024

    FKU-Unternehmerstammtisch: Hüpperling Erlebnisse
    Der Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein (FKU) und die bezirkliche Wirtschaftsförderung laden FKU-Mitglieder und Unternehmer*innen aus der Region herzlich zum FKU-Unternehmerstammtisch in der schönen Event-Location von Hüpperling-Erlebnisse ein. Erwarten Sie einen bereichernden unternehmerischen Austausch in sympathischer Runde und lernen Sie in entspannter Atmosphäre andere FKU-Mitglieder und regionale Wirtschaftsakteur*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung kennen.
    Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

  • 28. Mai 2024

    Grundlagenschulung Fairer Handel in der Gastronomie
    Im Rahmen einer Veranstaltung wird am 28. Mai 2024 von 9-13 Uhr im WerkRaum der Pablo Neruda Bibliothek den Fragen nachgegangen, welche Produkte die lokale Gastronomie aus dem fairen Handel beziehen kann und welche Siegel als glaubwürdig eingestuft werden können. Neben dem Lebensmittelbereich soll auch beleuchtet werden, welche Siegel eine faire und nachhaltige Produktion von in der Gastronomie verwendeten Textilprodukten belegen.

  • 6. Juni 2024

    Green Buddy Award 2024
    Es ist wieder soweit: zum dreizahnten Mal sucht der Green Buddy Award neue Buddies. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg ruft Unternehmen sowie junge Menschen unter 25 dazu auf, sich für den Umweltpreis Green Buddy Award zu bewerben. Es können innovative Ideen und zukunftsweisende Projekte „Made in Tempelhof- Schöneberg“ und „Made in Berlin“, die Ökologie und Nachhaltigkeit vorantreiben, eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2024. Die große Preisverleihung findet am 6. Juni 2024 in Metropol statt.
    Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

  • 26. Juni 2024

    Karrieretag – Dual in Deine Zukunft!
    Jugendliche erleben von 9.30 Uhr bis 16 Uhr in der East Side Mall (Tamara-Danz-Str. 11, 10243 Berlin, U-Bhf. Warschauer Straße) Berufe, können einen Blick hinter die Kulissen eines der beteiligten Unternehmen werfen und werden praxisnah zu einer dualen Ausbildung informiert.
    Weitere Informationen und die Anmeldung für Schulklassen finden Sie hier.

  • 8. Juli 2024

    Innovationspreis Berlin Brandenburg 2024
    Auch in diesem Jahr suchen die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und das Brandenburger Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie Unternehmen, Teams, Projekte und ihre innovativen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Die Bewerbungsmöglichkeit für den diesjährigen Innovationspreis Berlin Brandenburg besteht vom 15. April 2024 bis zum 8. Juli 2024. Am 29. November 2024 werden bis zu fünf Preisträgerinnen und Preisträger im Rahmen der feierlichen Preisverleihung geehrt. Die Preise sind mit jeweils 15.000 Euro dotiert.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 16. bis 20. Juli 2024

    1. Art Up Festival – Gemeinsam lernen, von der Kunst zu leben
    Mit einem innovativen Ansatz zur Förderung bildender Künstler*innen kündigt „Art Up Now“ – ein Projekt der LOK.a.Motion GmbH, die erste Edition des Peer Learning Festivals für bildende Künstler*innen an. Es bietet vom 16. bis zum 20. Juli 2024 jeweils ab 11 Uhr im Projektraum Bethanien eine einzigartige Plattform für Künstler*innen in Berlin, die ihre Karriere voranbringen möchten.
    Weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

  • 2. Dezemberl 2024

    Bundespreis Ecodesign 2024: Wettbewerb um höchste staatliche Auszeichnung für ökologisches Design
    Unternehmen aller Größen und Branchen, Designer*innen und Studierende sind wieder aufgerufen, sich mit ihren Konzepten, Dienstleistungen und Produkten um den renommierten Designpreis zu bewerben. Der Fokus liegt dabei auf fortschrittlichen Ideen, die nicht nur in gestalterischer, sondern auch ökologischer Hinsicht überzeugen. Neben Designinnovationen sind auch technische und soziale Innovationen gefragt. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2024 und die Preisverleihung findet am 2. Dezember 2024 im Bundesumweltministerium in Berlin statt.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Berliner Veranstaltungskalender können Sie weitere Veranstaltungen – auch zum Thema Wirtschaft – suchen.

Sie möchten eine Veranstaltung veröffentlichen, die nicht bereits in den Berliner Veranstaltungskalender eingespielt wird? Gerne können Sie Ihren Terminvorschlag über die Datenerfassung einreichen.

Verkaufsoffene Sonntage 2024

Die Termine für Sonntagsöffnungen im Jahr 2024 stehen fest.
Im öffentlichen Interesse dürfen Verkaufsstellen ausnahmsweise am Sonntag,

  • den 28. Januar 2024 – zur Internationalen Grünen Woche
  • den 8. September 2024 – zur Internationalen Funkausstellung IFA
  • den 8. Dezember 2024 – zur Adventszeit in der ganzen Stadt,
  • den 22. Dezember 2024 – zur Adventszeit in der ganzen Stadt und dem
    Louis Lewandowski Festival – World Festival of Synagogal Music

jeweils in der Zeit von 13.00 bis 20.00 Uhr für das Anbieten von Waren geöffnet sein.
Entsprechendes gilt für das Anbieten von Waren außerhalb von festen Verkaufs stellen.

Messeplan der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg 2024

Berlin ist die internationalste Stadt Deutschlands und bietet ideale Voraussetzungen für Expansionen in ausländische Märkte. Messegemeinschaftsstände geben gerade kleinen und mittleren Unternehmen die Gelegenheit, mit geringem Investitionsaufwand neue Märkte zu erschließen, den Wettbewerb zu analysieren und neue Kontakte zu knüpfen. Unter der gemeinsamen Dachmarke „Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg“ können sich KMU aus der Region dort präsentieren. Der Messeplan 2024 bietet eine Übersicht über die geplanten Messegemeinschaftsstände.
Die Teilnahme von KMU aus Berlin an bestimmten Messen kann ggf. über das Programm für Internationalisierung – Förderung von KMU-Projekten durch die IBB gefördert werden.

Messeprogramm Young Innovators

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an ausgesuchten internationalen Leitmessen in Deutschland. Ziel dieses Programms ist es, die Vermarktung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen bestmöglich zu unterstützen, um so Exportmärkte zu erschließen. Gefördert wird die Teilnahme von jungen innovativen Unternehmen an einem vom Messeveranstalter organisierten Gemeinschaftsstand.

Coaching BONUS International

Insbesondere kleinste und kleine aber auch zum Teil mittlere Unternehmen sind aufgrund der Betriebsgröße, der Zahl und Qualifizierungsstruktur der Beschäftigten nicht oder nur eingeschränkt in der Lage, alle strategischen und fachlichen Anforderungen bei der Entwicklung des Auslandsgeschäftes allein zu bewältigen. Mit dem Förderprogramm Coaching BONUS International Sie begleitende Unterstützung – vor allem in einer Wachstumsphase.
Details und weitere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf der Website der IBB.

Neue De-minimis-Schwellenwerte ab dem 01.01.2024

Die EU-Kommission hat die Schwellenwerte für (allgemeine) De-minimis Beihilfen nach oben korrigiert: Der Gesamtbetrag der einem einzigen Unternehmen von einem Mitgliedstaat gewährten De-minimis-Beihilfen darf in einem Zeitraum von drei Steuerjahren nunmehr EUR 300.000 (vorher EUR 200.000) nicht überschreiten.
Weitere Informationen finden Sie hier.

ZIM-Bekanntmachung

Die am 21. November 2023 vom Bundesfinanzministerium verfügte Haushaltssperre wurde Ende Dezember aufgehoben. Damit können wieder neue finanzielle Zusagen getätigt werden, die mit Zahlungen für die Jahre ab 2024 verbunden sind. Bewilligungen von Anträgen für neue Vorhaben im ZIM sind damit ebenfalls wieder möglich.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Gigabit-Breitbandausbau

Für eine digitale Stadt der Zukunft treibt das Land Berlin den weiteren Ausbau der Breitbandinfrastruktur in Berlin voran. Am 15.06.2021 wurde dazu die Gigabit-Strategie beschlossen mit konkreten Versorgungszielen und Handlungsfeldern. Das Breitband-Kompetenz-Team Berlin (BKT-Berlin) unterstützt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.
Das Berliner Breitband Portal ist seit Ende 2019 online. Hier können Berliner*innen und Unternehmen ihre Bedarfe auf der interaktiven Plattform melden.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Kreativ & Kultur

„Kreativ Kultur Berlin“ – Beratungszentrum für Kultur- und Kreativschaffende

„Kreativ Kultur Berlin“ ist die erste Anlaufstelle für Kultur- und Kreativschaffende in der Hauptstadt, die Fragen zu Projektfinanzierung, Kulturförderung, Professionalisierung und Selbstständigkeit haben oder ein Gründungsvorhaben planen. Erfahrene Berater*innen informieren, beraten und vernetzen sparten- und branchenübergreifend – von Künstler*in bis Start-up.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Klima & Mobilität

Leichtbautechnologien für KMU in Berlin - Beratungsangebot

Der Ressourcenverbrauch und der Einsatz fossiler Energieträger muss für eine nachhaltige Gesellschaft reduziert werden. Der Leichtbau wird hierfür eine wichtige Rolle spielen. Gemeinsam mit starken regionalen Partnern wendet sich der Composites United e.V. mit einem kostenfreien Beratungsangebot an KMU der Metropolregion Berlin.
Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an Martin Kretschmann: +49 (0)175-7353436 oder martin.kretschmann@composites-united.com

Betrieblicher Klimaschutz: Klimaschutzmaßnahmen & Schritt für Schritt Begleitung

Von der KliMaWirtschaft gibt es neue kostenfreie Angebote für Unternehmen z.B. zur Reduzierung der betrieblichen CO2-Emissionen. Die Klimaschutztoolbox des Projekts KliMaWirtschaft hilft Unternehmen dabei, individuelle und effektive Maßnahmen für den Klimaschutz zu finden.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für die verschiedenen Veranstaltungen finden Sie hier.

Jetzt bewerben und mit „Ich entlaste Städte 2“ ab dem Frühsommer zwölf Monate lang Lastenräder und LEVs testen

Im Rahmen des Projekts „Ich entlaste Städte 2“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) können Unternehmen bis zu fünf fabrikneue Lastenräder und LEVs ein ganzes Jahr lang nutzen; inklusive intensiver Beratung und wissenschaftlicher Begleitung.
Weitere Informationen zum Projekt, den Fahrzeugen und der Bewerbung finden Sie hier.

Neues Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE II)

Die neue „Förderung für Umwelt- und Klimaschutz: Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung II“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz (SenUMVK) ist gestartet. BENE II stellt bis Ende 2029 Fördermittel für innovative Maßnahmen, Projekte und Initiativen bereit, die zu einem klimaneutralen und umweltfreundlichen Berlin beitragen
Weitere Informationen finden Sie hier.

Erweiterung des Förderangebots für nachhaltige Investitionen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) um Leasing

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und die KfW unterstützen ab dem 1. Juli 2023 die kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland bei der Finanzierung von nachhaltigen und klimafreundlichen Maßnahmen durch das neue Förderangebot „Grünes ERP-Globaldarlehen Leasing“.
Weitere Informationen finden Sie hier

Kostenfreier Workshop zur Treibhausgas-Bilanz für Berliner KMU

Im Rahmen eines individuellen Workshops besuchen die Beraterinnen und -Berater der Berliner Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb (KEK) Ihr Unternehmen, um gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team eine initiale THG-Bilanz zu erstellen. Wenn Sie bereits eine THG-Bilanz aufgestellt haben, werden Rückfragen geklärt, und Sie erhalten Verbesserungsvorschläge und Empfehlungen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Klimaschutz durch Radverkehr

Über den Förderaufruf Klimaschutz durch Radverkehr | Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt das Bundesumweltministerium bis 31.10.2024 modellhafte, investive Projekte, die das Radfahren im Alltag, in der Freizeit und für den Liefer- und Transportverkehr attraktiver machen.

Klimafreundliche Gestaltung der Lieferverkehre - Mikro-Depot-Richtlinie

Mit der Richtlinie unterstützt das Bundesumweltministerium bis 30.06.2024 die klimafreundliche Gestaltung der Lieferverkehre. Gefördert werden Investitionen zur Nutzbarmachung von Räumen und Flächen in großer Nähe zum Endkunden, um die letzte Meile der Lieferung durch emissionsfreie Fahrzeuge, wie Lastenräder, zu ermöglichen. „Letzte Meile“ meint den finalen Transport von Sendungen zum Bestimmungsort.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Novellierte EEW-Förderung ab 1. Mai 2023: Erhöhte KMU-Fördersätze und neues Förder-Modul zur Elektrifizierung

Am 1. Mai 2023 treten die novellierten Richtlinien der Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) mit einigen Änderungen in Kraft.
Alle Details zu den Neuerungen finden Sie auf den Webseiten von BAFA und KfW.

Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb

Die Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb (KEK) unterstützt insbesondere kleine und mittlere produzierende Betriebe in Berlin dabei, in Energieeffizienz und Klimaschutz zu investieren. Betriebe werden z.B. zu technischen Möglichkeiten oder zu aktuellen Förderprogrammen beraten.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Mobilitätsgesetz wird komplettiert: Berlin fördert stadtverträglichen Wirtschaftsverkehr und neue Mobilität

Nachdem der Senat am 20. Dezember 2022 auf Vorlage der Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz die neuen Abschnitte „Wirtschaftsverkehr und Neue Mobilität“ im Berliner Mobilitätsgesetz erörtert hatte und nunmehr der Rat der Bürgermeister am 19. Januar 2023 zugestimmt hat, leitet der Senat die Novelle zur parlamentarischen Beratung und zur Beschlussfassung an das Abgeordnetenhaus von Berlin weiter.
Die wichtigsten Aspekte des Entwurfs zum Wirtschaftsverkehr sind: Stadtverträglichkeit, Funktionsfähigkeit und Austauschplattform sowie für die neue Mobilität: Plattform für verkehrsrelevante Daten und innovationsfördernde Rahmenbedingungen.
Die Pressemitteilung finden Sie hier und weitere Informationen zum Mobilitätsgesetz hier.