Inhaltsspalte

Bezirkliche Planung und Koordinierung

Die Organisationseinheit “Bezirkliche Planung und Koordinierung” besteht aus den drei Bereichen Sozialraumorientierte Planungskoordination, Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit und Quartiersmanagement Friedrichshain-Kreuzberg.

Sozialraumorientierte Planungskoordination

Abstraktes Großstadtpanorama mit Figuren, Bahntrasse und Hochhäusern
Bild: scusi / Fotolia.com

Ziel unserer Arbeit ist die aktive und integrative Zusammenarbeit aller im Sozialraum agierenden Ämter und Akteur*innen. Hierfür organisieren und koordinieren wir einen regelmäßigen ämterübergreifenden Austausch, begleiten planungs- bzw. umsetzungsbezogene Abstimmungen innerhalb der Verwaltung und sind Ansprechpartner*innen für lokale Akteur*innen. Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir Daten zur sozialen Infrastruktur und der sozialen Lage in den Bezirksregionen und fassen diese in Berichten zusammen.

Weitere Informationen zur Sozialraumorientierten Planungskoordination

Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit

Oberbaumbrücke von der Spree ausgesehen mit Fernsehturm im Hintergrund
Bild: BA-FK / Foto Uwe Gero

Zur Qualitätsentwicklung, Planung und Koordinierung im öffentlichen Gesundheitsdienst suchen wir nach Lösungen für die „großstadttypischen gesundheitlichen und sozialen Problemlagen“ und orientieren uns „am Programm des Gesunde Städte-Netzwerkes und an den Grundsätzen von Public Health“ (Gesundheitsdienstgesetz).
Ziel ist die Gestaltung von Lebensbedingungen, die förderlich sind für das körperliche, seelische, soziale und umweltbedingte Wohlbefinden aller Menschen, die im Bezirk leben – gemeinsam mit Politik, Verwaltung, Trägern, Initiativen und Bürgerinnen und Bürgern. Dazu gehört auch die Schaffung struktureller Rahmenbedingungen, damit Menschen jeden Alters, jeder Herkunft, Menschen in ungünstigen sozialen und gesundheitlichen Umständen und Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf Zugang finden zu Angeboten zur Erhaltung und Verbesserung ihrer Gesundheit.

Weitere Informationen zur Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit

Quartiersmanagement Friedrichshain-Kreuzberg

Farbige Handabdrücke auf einer Kugel
Bild: Hans-Jörg Nisch - Fotolia.com

Die Hauptaufgabe des Quartiersmanagements besteht darin, Verantwortungsbewusstsein für das Zusammenleben im Stadtteil zu fördern. Zu diesem Zweck werden die Interessen der Anwohner*innen, der Gewerbetreibenden, der Hauseigentümer*innen sowie lokaler Politik und Verwaltung zusammengebracht und die öffentliche Diskussion angeregt. Ziel ist es, vorhandene Ressourcen zu aktivieren, um gemeinsam die Quartiersentwicklung voranzubringen. Die Grundlage für diesen partizipativen Ansatz sind gemeinsam erarbeitete integrierte (fachübergreifende) Handlungs- und Entwicklungskonzepte. Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gibt es derzeit drei Quartiersmanagement-Gebiete: Mehringplatz, Wassertorplatz und Zentrum Kreuzberg/Oranienstraße. Die ehemaligen Gebiete Mariannenplatz und Düttmann-Siedlung gehen mit der Stadtteilkoordination Plus in die Verstetigung über.

Weitere Informationen zum Quartiersmanagement Friedrichshain-Kreuzberg

Flyer der Bezirklichen Planung und Koordinierung

Flyer der Bezirklichen Planung und Koordinierung

PDF-Dokument

Aktuelles

  • Broschüre: Friedrichshain-Kreuzberg – Kleinräumige Daten
    (eingestellt am 21.01.2021)

    Die Broschüre charakterisiert detailliert lebensweltlich orientierte Räume (umgangssprachlich “Kieze” oder “Quartiere”). Sie bietet kleinräumige Daten zu den Themenkomplexen Demografie, soziale und gesundheitliche Situation, Wohnen und soziale Infrastruktur an: Downloadlink zur Broschüre

  • Flyer: Friedrichshain-Kreuzberg in Zahlen – Ausgabe 2020
    (eingestellt am 21.01.2021)

    Der Flyer legt den Fokus auf Friedrichshain-Kreuzberg. Wie viele Einwohner*innen leben im Bezirk? Wie viel Quadratmeter begrünte Dachfläche gibt es? Zahlreiche Themenfelder werden mit konkreten Zahlen abgebildet: Downloadlink zum Flyer

  • Befragung von Personen ab 60 Jahren
    (eingestellt am 15.09.2020)

    Zur Zeit arbeiten wir mit Hochdruck an einer groß angelegten Befragung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Mit Hilfe der „Studie 60 +“ möchten wir einen Einblick in die Lebensbedingungen, Alltagserfahrungen, Sorgen und Wünsche von Menschen erhalten, die 60 Jahre oder älter sind und in Friedrichshain-Kreuzberg leben. Weitere Informationen zur Befragung erhalten Sie auf der Website zur Studie.