Stadtteil- und Seniorenangebote

Absage der Veranstaltungen des Bereichs Stadtteil- und Seniorenangebote

Sehr geehrte Gäste,

der Lagestab im Amt für Soziales hat nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt entschieden:

Alle Veranstaltungen des Bereichs Stadtteil- und Seniorenangebote werden bis auf Widerruf abgesagt. Die Begegnungsstätten bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Bereits erworbene Karten für Veranstaltungen werden zurückgenommen und erstattet. Wenden Sie sich dafür bitte an die Person, von der sie die Karten erworben haben. Die Karten müssen nicht direkt zurückgegeben werden!

Zum Hintergrund:

Informationen über Corona finden Sie auf den Seiten des Robert Koch Institutes: www.rki.de

Menschen in einem Alter ab 50 Jahren haben ein erhöhtes Infektionsrisiko. Um die Corona-Epidemie möglichst lange aufzuhalten und die Kapazitäten des Gesundheitssystems für schwer Erkrankte zu schonen, ist die frühzeitige Minderung des Risikos einer Infektion unabdingbar.

Eine Risikominderung kann durch die strikte Einhaltung der Hygieneregeln (Hände gründlich waschen, Abstand zueinander halten) und weitere Maßnahmen der Kontaktreduktion erreicht werden.

Kontaktreduktion im privaten Bereich und in der Öffentlichkeit bedeutet u.a.:
• zu Hause bleiben, wann immer möglich und die Zimmer regelmäßig und gründlich lüften
• möglichst nur für Versorgungsgänge rausgehen; Abstand von 1 bis 2 m zu anderen Personen halten
• private Kontakte auf das Notwendigste reduzieren bzw. Möglichkeiten ohne direkten/persönlichen Kontakt nutzen (Telefon, Internet etc.)
• gemeinschaftliche Treffen oder Aktivitäten vermeiden (Vereine, Sportgruppen, größere private Feiern)
• enge Begrüßungsrituale vermeiden (Küsschen, Händeschütteln)

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr verantwortungsvolles Handeln.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Dörner

Stadtteil- und Seniorenangebote Soz 223, Tel.: 90298-2782.
Rückfragen sind auch bei Manuela Kästner, Tel.: 90298-2803 möglich.