Selbstständigkeit

Unternehmen und Gründungen sind die Grundlage des Erfolgs der Berliner Wirtschaft. Sie schaffen Innovationen, Wachstum und Beschäftigung!

Selbstständige Frauen sind aus der Berliner Wirtschaft nicht wegzudenken. Sie engagieren sich in allen Branchen, tragen unternehmerische Verantwortung und gestalten die Berliner Wirtschaft mit. Dabei erfahren sie allerdings noch immer auf verschiedenen Ebenen Benachteiligungen.

Aus diesem Grund unterstützt und vernetzt das Land Berlin qualifizierte gründungsinteressierte und bereits selbstständige Frauen. Gemeinsames Ziel dieser Angebote ist, den Anteil der Frauen am Berliner Wirtschaftsgeschehen nachhaltig zu steigern, dabei ihrer Viefalt gerecht zu werden und ihnen Perspektiven für eine existenzsichernde Selbstständigkeit zu eröffnen.

Angebote im Land Berlin

In Berlin gibt es sowohl für Gründerinnen als auch Unternehmerinnen ein breites Angebotsspektrum. Manche der Angebote richten sich an spezifische Zielgruppen oder haben besondere Schwerpunkte. Andere Angebote vermitteln das allgemeine Know-How, das Frauen auf dem Weg zur Gründung oder bei der Festigung ihrer Selbstständigkeit unterstützt.

Die Gründerinnenzentrale

Informationen sind das A und O einer gründlichen Vorbereitung. Die Gründerinnenzentrale dient als Erstanlaufstelle für Gründerinnen, unterstützt bei der Planung der nächsten Schritte auf dem Weg zum eigenen Unternehmen und informiert über Vernetzungsmöglichkeiten.

Existenzgründungskurse für Frauen

Verschiedene Beratungs- und Weiterbildungsmaßnahmen bieten Frauen die Möglichkeit, ihr Vorhaben zu analysieren und die notwendigen Kenntnisse zu erwerben bzw. zu vertiefen:

Mikrokredite für Gründerinnen und Unternehmerinnen

GOLDRAUSCH e.V. vergibt Mikrokredite an Gründerinnen und Unternehmerinnen im Rahmen des Mikrokreditfonds Deutschland und ist seit Juni 2015 das einzige Mikrofinanzinstitut in Berlin, das Kredite bis 10.000 Euro zu den Konditionen des Mikrokreditfonds Deutschland vergibt. Seit Oktober 2014 unterstützt GOLDRAUSCH e.V. im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der Investitionsbank Berlin auch die Kreditvergabe des IBB-Mikrodarlehens bis 5.000 Euro. GOLDRAUSCH e. V. begleitet bei der zielgenauen Antragsstellung und der Rückzahlung des Darlehens.

Das Kompetenzzentrum für Frauen im Berliner Handwerk

Das Kompetenzzentrum informiert, vernetzt, berät und coacht Handwerkerinnen aus allen Gewerken zu einer Vielfalt an Themen:

Selbstständige Frauen in der Kreativ- und Kulturwirtschaft

Das Creative Service Center der WeTek Berlin GmbH hat ein spezielles Beratungsangebot für Frauen, die in der Kreativ- und Kulturwirtschaft selbstständig sind oder sich selbstständig machen möchten. Über die Orientierungsberatung hinaus können Frauen Einzel- oder Gruppencoachings in Anspruch nehmen. In Kooperation mit dem Projekt ARTWert werden auch Seminare speziell für Frauen angeboten. Unternehmerinnen mit mindestens drei Jahren Geschäftstätigkeit können außerdem an der Unternehmerinnen-Akademie teilnehmen und sich um den Unternehmerinnenpreis bewerben.

Diese beiden Angebote werden von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert. Die übrigen Angebote werden durch die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und den Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

Gründerinnen- bzw. Unternehmerinnenzentren

1. Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum WeiberWirtschaft eG

In der WeiberWirtschaft sind Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Frauenvereine und -verbände angesiedelt. Das ökologisch bewirtschaftete Zentrum verfügt über einen Tagungsbereich, eine Kantine und eine Kindertagesstätte und beherbergt mehr als 60 Unternehmen in Frauenhand.

Diese Vielfalt unterstützt die Entwicklung branchenübergreifender Kontakte und Geschäftsbeziehungen und eröffnet die Möglichkeit eines Brückenschlages zwischen kommerziellen und nichtkommerziellen Einrichtungen. So entstehen optimale Voraussetzungen für mehr Arbeits- und Lebensqualität.

2. UCW – Unternehmerinnen- und Gründerinnenzentrum in Charlottenburg-Wilmersdorf

Branchenschwerpunkte: Dienstleistungen, Kreativwirtschaft, Gesundheit, Verbände
Ca. 40 Unternehmerinnen arbeiten in Kooperationen, unterstützen sich branchenübergreifend und nutzen gemeinsame Serviceeinrichtungen. Ergänzt wird die Mischung durch frauenpolitische Initiativen und Verbände, die den inhaltlichen Schwerpunkt des Hauses stützen. Ein Beirat auf Bezirksebene unterstützt das Zentrum ideell, fachlich und politisch. Der Förderverein UCW e.V. setzt sich aus Unternehmerinnen des Hauses zusammen und vertritt die Interessen der Ansässigen.

Das Zentrum ist zentral gelegen, befindet sich in Nachbarschaft eines Atelierhauses für internationale Kunstschaffende und bietet auf einer Fläche von ca. 5000 m2 kleine, mittlere und große Büros, sowie einen Konferenzraum und einen Turnsaal zur freien Anmietung.

Weitere Informationen und Angebote

Wertvolle Unterstützung bekommen Gründerinnen sowohl durch Förderprogramme als auch durch die vielen Netzwerke für Frauen in der Gründerinnenszene. Viele dafür nützliche Informationen und Links stellt die Rubrik “Women Empowerment” des Projekts Zukunft bereit. Alle, die weitere Informationen und Angebote für Gründerinnen und Gründer in Berlin suchen, können dafür die offizielle Internetplattform Gründen in Berlin nutzen. Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) ist ein bundesweites Kompetenzzentrum, das Informationen, Beratungsdienstleistungen und Studien zur Unternehmensgründung, -expansion und -nachfolge von Frauen zur Verfügung stellt.