Inhaltsspalte

Unternehmerinnen-Akademie

Unter dem Motto „LEARN, GROW, CONNECT“ startet die Berliner Unternehmerinnen-Akademie in eine neue Runde.

Die Reihe richet sich an Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen. Mit wertvollen Tipps aus Theorie und Praxis für die Praxis. Der Eintritt ist frei.

Los ging es mit einem Strategieworkshop am Mittwoch, 27. April 2022. Impressionen und weitere Infos dazu gibt es unten.

Die nächste Veranstaltung ist in Form eines Netzwerk-Treffens für den 30. August 2022 geplant.

Hier können Sie sich schon heute in unseren Einladungsverteiler aufnehmen lassen.
Wir informieren Sie per Mail, wenn das Programm steht.

Strategie-Workshop am 27. April 2022 in der Neuen Mälzerei.

Der Workshop zum Kick-off – als „World Café“ konzipiert – richtete sich an Unternehmerinnen mit mindestens drei Jahren Geschäftstätigkeit.

Von 9:30 bis 15 Uhr waren 40 interessierte Unternehmerinnen eingeladen, sich über strategische Themen wie Unternehmenszweck, Sinn und Nachhaltigkeit, Preisgestaltung und Finanzen, Produktentwicklung und Innovationsfähigkeit, Kundenkommunikation, Prozessoptimierung und Transformation oder auch Führung und interkulturelles Management auszutauschen.

Im Sinne eines Reverse Mentorings haben alle Teilnehmerinnen alle Themen diskutiert und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Dabei agierte jede der Teilnehmerinnen – abhängig vom Thema – mal als Fragestellerin, mal als Expertin aus der Praxis oder auch einfach nur als Zuhörerin. Die Arbeit in Kleingruppen garantierte einen intensiven und gewinnbringenden Austausch.

Impressionen des Strategie-Workshops

zur Bildergalerie

Die Moderation übernahm Susanne Engels. Als Gastgeberinnen an den fünf Thementischen waren folgende Expertinnen mit dabei:

Themenkreis „Unternehmen und Produkt, Weiterentwicklung, Innovationen“

Begonia de la Marta
Begonia de la Marta

Begonia de la Marta, Juristin und Unternehmensberaterin, „Entreprenerial & Strategy Mentor“, Gründerin der Frauenalia gUG

De la Marta lebt seit 1999 in Berlin. 2016 gründete sie Frauenalia, ein soziales Unternehmen, das sich für mehr Diversität und Chancengleichheit in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft einsetzt. Dabei werden internationale Frauen in ihrem Integrationsprozess in Deutschland begleitet, sei es als Arbeitnehmerin, Unternehmerin oder in einem Prozess der beruflichen Neuorientierung. In den letzten fünf Jahren hat Frau de la Marta ca. 200 internationale Frauen auf ihrem Weg zur Gründung bzw. Skalierung ihrer Unternehmen in Deutschlang begleitet.

Heike BIrkhölzer
Heike Birkhölzer

Heike Birkhölzer, Vorstandsvorsitzende des Technologie-Netzwerk Berlin e.V., Träger des Projekts Social Economy Berlin

Heike Birkhölzer ist Vorstandsvorsitzende von Technologie-Netzwerk Berlin e.V. und Geschäftsführende Gesellschafterin der Graefewirtschaft GmbH, ein Soziales Unternehmen zur Integration von Benachteiligten und Geflüchteten. Mit TechNet setzt sie sich seit Jahren für die Entwicklung der Sozialen Ökonomie ein und setzt gemeinsam mit SEND das Projekt Social Economy Berlin um.

Themenkreis „Geld, Preisgestaltung, Finanzplanung“

Petra Springer-Bautz
Petra Springer-Bautz

Petra Springer-Bautz, Kundenberaterin Wirtschaftsförderung bei der Investitionsbank Berlin

„Die Gründungen und Unternehmen von Frauen liegen mir besonders am Herzen. Sie haben großes Potential und ganz andere Herangehensweisen als ihre männlichen Kollegen bei der Bewältigung der Aufgaben in einem Unternehmen. Dabei möchte ich sie unterstützen.“

Ines Hecker
Ines Hecker

Ines Hecker, Mikrokreditberaterin und Aufstellerin zum Thema Geld beim GOLDRAUSCH e.V.

Ines Hecker ist selbstständige Beraterin, versteht sich als lösungsorientierter Coach für Gründerinnen/Unternehmerinnen in Sachen Business- und Finanzplanung sowie Preiskalkulation. Sie hält auch Vorträge zum Money Mindset für Frauen.

Themenkreis „Promotion, Kommunikation, Kundenorientierung“

Sana Al-Badri
Sana Al-Badri

Sana Al-Badri, Gründerin und Chief Product Officer der Sagefund Digital Wealth Management GmbH

Sana ist Mitgründerin von Sagefund. Als zugelassene Finanzberaterin mit Psychologie-Hintergrund will sie mit Sagefund die Kraft der Psychologie und der Nachhaltigkeit in die Finanzwelt bringen. Bei Sagefund ist Sana u.a. für die Kundenakquise zuständig. Zuvor arbeitete Sana bei ProVeg, Europas größter vegan/vegetarischer NGO, sowie bei einem schnell wachsenden Startup mit Fokus auf Wasser (dort als UX-Analystin, später als UX-Lead). Nebenbei war Sana auch Model und Influencerin und verfügt damit über einschlägige Expertise, was die Welt der digitalen und sozialen Medien anbelangt.

Annik Rauh
Annik Rauh

Annik Rauh, Inhaberin der Gastro-Angels, Vorbildunternehmerin der Initiative FRAUEN unternehmen

Annik Rauh ist Expertin für Gastronomie und Ferienimmobilien. Im Unternehmernetzwerk BNI (Business Network International) wurde sie 2021 von über 12.500 Mitgliedern in Deutschland und Österreich als „Top 4 Netzwerkerin” ausgezeichnet. Mittlerweile generiert sie 80 Prozent ihrer Umsätze allein durch Netzwerkarbeit. Ihr Erfolgsgeheimnis: „Es geht nicht darum, was Du am besten kannst, sondern darum, was Dein Gegenüber am dringendsten braucht.”

Themenkreis „Personal und Führung, Rekrutierung, Entwicklung, interkulturelles Management“

Dr. Claudia Zuleta
Dr. Claudia Zuleta

Dr. Claudia Zuleta, PhD in Organisationspsychologie, zertifizierter systemischer Coach, Mediatorin, generative Facilitator für Veränderungsprozesse und NLP-Practitioner

Seit rund 10 Jahren begleitet Zuleta Fach- und Führungskräfte verschiedener Entsendeorganisationen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. Als Coach begleitet sie Expats in Deutschland. Bei Frauenalia unterstützt sie Migrantinnen bei ihrer beruflichen Integration in den Arbeitsmarkt, sei es als Angestellte oder als Selbständige. Zuleta lebt seit 22 Jahren mit ihrer Familie in Berlin.

Anita Merzbacher
Anita Merzbacher

Anita Merzbacher, Gründerin UNO INO eG

Anita Merzbacher arbeitet seit über 20 Jahren als Unternehmensberaterin und Business-Coach. Kernfrage ihrer Tätigkeit ist die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen: „Wie können sich Unternehmen so aufstellen, dass sie zukunftsfähig Wirtschaften können?“ Hierbei spielen Kultur- und Mitarbeiterfragen eine entscheidende Rolle. Im Jahr 2020 hat Merzbacher mit der UNO INO eG eine Beratung für Nachhaltiges Wirtschaften gegründet. Nachhaltigkeit ist ihr persönlicher Nordstern und ihr persönliches Why.

Themenkreis „Prozessoptimierung und Transformation“

Sabine Lipski
Sabine Lipski

Dipl.-Ing. Sabine Lipski, Unternehmensberaterin, Coach und Dozentin, Mitglied im „deutschen ingenieurinnenbund e.V.“

„Nach über 15 Jahren Tätigkeit im Planungs- und Bauwesen begleite ich nun seit über zehn Jahren Unternehmer:innen beim Wachsen, Umgestalten, in der Kultur- und Strategieentwicklung und im Recruiting. Dabei ist es mir ein Anliegen, eine werthaltende Kommunikation und eine innovationsoffene Haltung in expertenorientierten Arbeitsfeldern zu fördern.

Meine Herausforderung… ist, Menschen mit ihren Potenzialen in Kontakt zu bringen, vorhandene Kompetenzen herauszulocken und zu erweitern – mit „Herz, Hand und Verstand“.
Meine Arbeitsweise… ist „konventionell“ und „agil“ – je nach Kontext und Ziel.
Ich stehe für… „Walk and Talk“ an der frischen Luft. In der Natur werden Erkenntnisse mit allen Sinnen verankert und gefestigt. So bekommen Menschen in Veränderungsprozessen Raum für Erkenntnis- und Entwicklungsprozesse. Und: Die besten Ideen kommen im Gehen.“

Antje Meyer
Antje Meyer

Antje Meyer, Strategin und Coach in Sachen Kommunikation, Leadership und Sustainability, seit über 30 Jahren als Unternehmerin erfolgreich und Co-Founderin der sustainable natives eG

Im März 2022 veränderte sie den Kurs ihrer Agentur orangeblue relations und entwickelte die Innovationsagentur nextblooming. Entscheidend dafür war die Erkenntnis, dass Veränderung vor allem durch Verständigung über sinnvolle Prozesse entsteht. Vor allem in der Markenentwicklung und der Konzeption von ko-kreativen Workshop-Formaten rund um die Themen Kulturwandel, Teamentwicklung und Zukunftswerkstätten fühlt sie sich zu Hause.

Meyer hat umfassende Beratungsexpertise aus weit über hundert Unternehmen, Verbänden und Institutionen unterschiedlicher Organisationstiefe und Branchen gesammelt. Seit vielen Jahren ist sie CSR-Sprecherin der Berliner Industrie- und Handelskammer.

Vorgängerveranstaltungen

Wenn Sie sich für die Akademie-Veranstaltungen der Vorjahre interessieren, finden Sie hier weitere Informationen.

Und bei der Gelegenheit:
Der 11. „Berliner Unternehmerinnentag“ ist für 2023 geplant. In diesem Jahr findet dann auch der nächste „Berliner Unternehmerinnenwettbewerb“ statt.