Akademie 2024

„LEARN. GROW. CONNECT.“

Seit 2019 veranstaltet die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Ergänzung zum Berliner Unternehmerinnentag die Berliner Unternehmerinnen-Akademie. Im Rahmen der Reihe unter dem Titel „LEARN. GROW. CONNECT.“ werden verschiedene Veranstaltungsformate angeboten, die im kleineren Rahmen stattfinden.

Zum Kick-off gab es am Mittwoch, 6. März 2024, einen Workshop zum Thema „Design Thinking”. Weiter ging es mit einem afterwork-Netzwerktreffen am Dienstag, 4. Juni 2024. Ein Workshop, bei dem das Thema „Geld & Finanzen” im Mittelpunkt steht, ist für Donnerstag, 29. August 2024, geplant.

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sofern wir Sie noch nicht in unserem Verteiler haben, können Sie sich hier registrieren. Wir informieren Sie dann zu zukünftigen Veranstaltungen und weiteren Angeboten für Berliner Unternehmerinnen.

  • Header für den Workshop II Geld und FInanzen

Workshop „Geld & Finanzen“ am Donnerstag, 29. August 2024, 9:30 bis 15:30 Uhr.

Wertvolle Tipps aus Theorie und Praxis für die Praxis. Der Eintritt ist frei. Für Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen.

BITTE BEACHTEN: DER WORKSHOP IST BEREITS AUSGEBUCHT. WIR FÜHREN EINE WARTELISTE.

Am Donnerstag, 29. August 2024, wollen wir uns gemeinsam mit ausgewiesenen Fachfrauen und engagierten Unternehmerinnen dem Thema „Geld & Finanzen“ widmen.

In Teil 1 am Vormittag werden wir uns umfassend mit Finanzierungsfragen beschäftigen. Das Spektrum reicht dabei vom Mikrokredit über Risikokapital und Fördermittel bis hin zum Crowdfunding.

Als Expertinnen sind dabei:
– Ines Hecker, Mikrokreditberaterin bei Goldrausch e.V.
– Dessislawa Thordsen, Kundenberaterin bei der Investitionsbank Berlin
– Cindy Beckel, Investment Analyst bei IBB Ventures
sowie
– Anja Thonig, Crowdfunding-Spezialistin bei Crowdcosmonaut

In Teil 2 am Nachmittag gibt Dr. Brigitte Freiburghaus, Gründerin von breakevenpoint, Einblicke in die Preisermittlung als Basis nachhaltigen unternehmerischen Wirtschaftens und individueller Daseinsvorsorge. Freuen Sie sich außerdem auf praxisnahe Tipps für erfolgreiche Preisverhandlungen.

Wir planen für 40 Personen. Dabei gilt „first come, first served“. Für Ihr leibliches Wohl ist mit einem kleinen Imbiss morgens und mittags gesorgt. Wir treffen uns im Hotel Rossi, Lehrter Str. 66, 10557 Berlin.
Rechtzeitig vor dem Termin erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung, die am Einlass vorzuzeigen ist.

Hier können Sie sich in unsere Warteliste eintragen lassen.

Ines Hecker

Ines Hecker – studierte Dipl.-Wirtschaftswissenschaftlerin, ausgebildeter lösungsorientierter Coach und ausgebildete systemische Aufstellerin (anerkannte Systemaufstellerin DGfS) arbeitet seit 2010 angestellt als Mikrokreditberaterin für GOLDRAUSCH e.V. Sie ist seit 2006 selbstständige Beraterin für Gründerinnen/Unternehmerinnen zur Business- und Finanzplanung sowie Preiskalkulation und sensibilisiert in Workshops/Beratungen/Aufstellungen Frauen in ihrer Haltung zum Geld und ihrem Money Mindset. GOLDRAUSCH e.V. ist das bundesweit einzige akkreditierte Mikrofinanzinstitut von Frauen für Frauen, mit dem regionalen Bezug Berlin. Mikrokredite sind eine Alternative, mit einem kleinen Betrag Großes für das zu gründende Unternehmen zu bewirken. Erfahren sie mehr über die Konditionen, die Beantragung, die Art und Weise der Kreditvergabe und wie es sich „anfühlt“, mehr Geld in sich und die eigene Idee zu investieren.

Cindy Beckel

Cindy Beckel ist seit April 2023 als Investment Analystin bei IBB Ventures tätig. Ihre Leidenschaft für Venture Capital entdeckte sie während ihres Studiums, als sie in verschiedenen Startups arbeitete und u.a. einen Coworking-Space verwaltete. Bei IBB Ventures ist sie nun Teil des Investmentteams für Software & IT, wobei ihr Fokus auf Unternehmen der Pre-Seed und Seed-Phase in den Bereichen HR, ESG & B2B-SaaS liegt.

Dr. Brigitte Freiburghaus

Dr. Brigitte Freiburghaus ist seit November 1993 als Unternehmensberaterin und Dozentin tätig, seit April 1999 mit der von ihr gegründeten breakevenpoint GmbH.

Preise professionell kalkulieren und souverän verhandeln bildet mehr denn je ein wichtiges Erfolgskriterium für unsere Unternehmen. Im Workshop vermittelt Freiburghaus, wie der sog. Kostpreis ermittelt wird und wie es gelingt, frisch und froh gute Preise zu verkünden und Angebote professionell und lösungsorientiert zu verhandeln.

________________________________________________________________

Augen auf bei der Partner:innenwahl!“ – 150 Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen, zu Gast beim Netzwerktreffen zum Thema „Compliance“.

„Augen auf bei der Partner:innenwahl!“. Dass dies nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Tun gelten sollte, ist eines der Learnings beim diesjährigen Netzwerktreffen im Rahmen der Berliner Unternehmerinnen-Akademie. Fast 150 Frauen waren am 4. Juni 2024 der Einladung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefolgt, um sich in Sachen „Compliance: wirtschaftlich erfolgreich sein auf verantwortliche Art“ schlau zu machen.

Nach der Begrüßung durch Referatsleiterin Sabine Leutenecker vermittelte Compliance-Expertin Bruni Rose die wichtigsten Grundlagen im kurzweiligen Impulsvortrag. Was „Compliance“ – auch für kleinere Unternehmen – bedeutet, welche Bereiche unternehmerischen Handelns betroffen sind, wo Vorsicht geboten ist und welche Fehler wie vermieden werden können, wurde beim darauffolgenden Bühnengespräch mit vier weiteren Expertinnen klar. Kerstin Euhus (selbständige Compliance Beraterin, Co-Leiterin des AK Mittelstand beim Deutschen Institut für Compliance), Barbara Jaeschke (Inhaberin von GLS Sprachenzentrum Berlin und Stadtbad Oderberger, Vorbildunternehmerin der Initiative Frauen unternehmen), Susanne Kühn (Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland) und RAin Dr. Kathrin J. Niewiarra (Gründerin und Geschäftsführerin der Kanzlei bleu&orange® sowie des Compliance Channels) gaben Einblick in ihren Erfahrungsschatz und begeisterten quasi nebenbei für das Unternehmerinnentum. Die Teilnehmerinnen lernten, dass Compliance keine Angst machen muss und dass das „K“ von Compliance nicht mit „kompliziert“, sondern besser mit „Kommunikation“ assoziiert werden sollte. „Compliant Handeln“ sei eine Frage der Haltung; es geht dabei um gesellschaftlich verantwortliches, wertegeleitetes unternehmerisches Tun – zum nachhaltigen Schutz der Firma, ihrer Inhaberin und ihrer Angestellten. Die Relevanz des Themas für den eigenen Erfolg ließ die Teilnehmerinnen auch beim anschließenden Netzwerken nicht los; es lieferte zahlreiche Impulse für den weiteren Austausch und zum Kontakteknüpfen.

Impressionen vom Netzwerktreffen

  • UA Netzwerktreffen Compliance
  • Ambiente Gesamtschau
  • Martina Marijnissen
  • Die 5 Compliance Expertinnen
  • Panelistinnen mit Sabine Leutenecker
  • Fragen aus dem Publikum
  • Gruppenfoto im Garten
  • BBQ im Garten
  • Netzwerkwand

________________________________________________________________

Workshop „Design Thinking“ am Mittwoch, 6. März 2024

Den Auftakt unserer Berliner Unternehmerinnen-Akademie 2024 bildete ein Workshop zum Thema „Design Thinking“ am Mittwoch, 6. März 2024, in der Liane Berlin.

Design Thinking ist ein Methodenset für agiles und innovatives Arbeiten. Der Prozess umfasst sechs Phasen, die im Rahmen des Workshops in Teams durchlaufen wurden. Dabei lernten die Teilnehmerinnen nutzerzentriert zu arbeiten und komplexe Herausforderungen leichter zu bewältigen. Sie erlebten, wie sie mit Hilfe von Design Thinking in einen kreativen Flow kommen.

Als Expert*innen waren Roxana Weger und Uwe Birkel weitere Absolvent*innen der DesignThinkingCoachAcademy an Bord.

Die Veranstaltung wendete sich an Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen. Für das leibliche Wohl war mit einem kleinen Imbiss morgens und mittags gesorgt.

Roxana Weger

Zur Person – Roxana Weger

Roxana Weger ist Techniksoziologin (M.A., TU Berlin) und Ethnologin (B.A., Humboldt Universität), Design Thinking Coachin der Design Thinking Coaching Academy und Projektmanagerin für technische Innovation des rbb. Ihre zertifizierte Design Thinking Advanced Ausbildung absolvierte sie am Hasso Plattner Institut (HPI) Potsdam.
Ihre große Liebe für die qualitativen Forschung und ihr starkes Interesse an (technischer) Innovation und deren gesellschaftlichen Folgen brachten sie zum Design Thinking. Seit ihrer Ausbildung coachte sie in verschiedenen Kontexten. Mit ihrer emphatischen Art befähigt sie Teams, innovative Lösungen für komplexe Fragestellungen zu entwickeln.

Uwe Birkel

Zur Person – Uwe Birkel

Uwe Birkel konzipierte und betreute während seiner Tätigkeit für den Deutschen Akademischen Austauschdienst den ersten universitären Startup-Inkubator in Subsahara Afrika. Er führt Lehraufträge zu den Themen Nachhaltiges Unternehmertum und Creative Management durch. Darüber hinaus leitet er den Bereich Bildungsinnovationen von Social Impact, Agentur für Soziale Innovationen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Senior Manager und Mastercoach der Design Thinking Coach Academy führt er Innovationssprints für Unternehmen, Ausbildungsmodule und Workshops wie diesen durch.

Impressionen vom Workshop

  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Roxana Weger
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking
  • Design Thinking

_______________________________________________