News und Erfolge

Zwei Hände umgreifen eine Medaille

Sie wollen wissen, wie uns andere Unternehmen unterstützen? Sie möchten uns Ihre eigene Erfolgsmeldung schicken? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Das Bild zeigt Geschäftsführer Valentin Lewandowski der Wunderkarten GmbH mit der unterzeichneten Charta Gleichstellung gewinnt.

Wunderkarten GmbH mit 4-Tage-Woche erfolgreich dabei

Die Wunderkarten GmbH ist neu im Netzwerk von Gleichstellung gewinnt, ein herzliches Willkommen! Geschäftsführer Valentin Lewandowski war Podiumsgast beim Impulstag 2022 von Gleichstellung gewinnt.

Er positioniert sich klar für Zeitsouveränität und ist offen für mehr: “Für uns ist und war der Einsatz für tatsächlich gelebte Gleichstellung schon immer wichtiger Teil der Unternehmens-DNA. Das haben wir unter anderem mit der Einführung der 4-Tage Woche bei gleichbleibendem Gehalt schon bewiesen. Aber natürlich können und müssen wir uns noch weiterentwickeln und besser werden.” Wir freuen uns auf weitere spannende Impulse der Wunderkarten!

Staatssekretärin für Gleichstellung Naghipour und Personalleiterin der WISTA Fischer-Bohn mit der Charta und dem Logo von Gleichstellung gewinnt.

Die WISTA Management GmbH hat unterzeichnet!

Am 22. September 2022 hat die Berliner Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Armaghan Naghipour gemeinsam mit der Personalleiterin der WISTA Management GmbH Bessie Fischer-Bohn unsere Charta unterzeichnet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Gleichstellung gewinnt Pfeillogo, Ich mache mit!

Neu gewähltes IHK-Präsidium positioniert sich

Die IHK Berlin setzt ihr Engagement für Gleichstellung gewinnt in neuer Konstellation fort.

Vizepräsidentin Lana Wittig:

„Diverse Teams tragen elementar zum Erfolg der Wirtschaft bei. Schauen wir allerdings auf die Spitzenpositionen in Unternehmen sehen wir, dass sie noch immer sehr homogen besetzt sind: nämlich vorrangig männlich, weiß, mit akademischem Background und aus dem Westen stammend. Geschlechtergerechtigkeit ist eins von vielen wichtigen Diversitätszielen, von dessen Erreichen wir leider noch weit entfernt sind.

Bei der Verteilung von Investments und Gründungen oder der Aufteilung von Carearbeit können wir zwar viele positive Entwicklungen feststellen, dennoch zeigt uns die Realität, dass die Berliner Wirtschaft noch keine Gleichstellung der Geschlechter erreicht hat. Aus diesem Grund war und ist „Gleichstellung gewinnt“ eine unerlässliche Plattform für den Kulturwandel in Unternehmen.

Ich begrüße daher sehr, dass die IHK die Kampagne in neuer Form als Unternehmensnetzwerk in Kooperation mit der Senatsverwaltung und der Handwerkskammer fortführen wird.“

Frau mit Schutzbrille und Arbeitskittel uebt eine technische Taetigkeit aus.

Landes- und Beteiligungsunternehmen engagieren sich für Frauen in der Technik

In vielen MINT-Berufen werden nach wie vor kaum Frauen ausgebildet. Kleine und große Berliner Landes- und Beteiligungsunternehmen wollen das ändern. Sie haben eine gemeinsame Absichtserklärung entwickelt. Ihr gemeinsames Ziel ist es, für Schulabsolventinnen als Ausbildungsbetrieb sichtbarer und attraktiver zu werden. Damit sollen mehr weibliche Bewerberinnen für die Ausbildung in technischen Berufen gewonnen werden. Andere Unternehmen können gerne mitmachen!

So gewinnen Unternehmen Frauen für die technische Ausbildung

Mit ihrer Absichtserklärung verpflichten sich die unterzeichnenden Unternehmen und Anstalten, konkrete Maßnahmen umzusetzen. Dazu gehören u. a.:

  • Gestaltung der Werbung und Außendarstellung ohne sexistische oder geschlechterstereotype Inhalte
  • Beteiligung an Programmen, wie dem Girls‘ Day und ähnlichen Angeboten
  • Gezielte Ansprache von Schülerinnen und Frauen bei freien Stellen in technischen Bereichen
  • Richtlinien/Dienstvereinbarungen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Gewährleistung von diskriminierungsfreiem- und familienfreundlichen Arbeitsklima

Wer macht schon mit?

  • BEHALA
  • Berliner Verkehrsbetriebe – BVG
  • Berliner Stadtreinigung – BSR
  • Investitionsbank Berlin – IBB
  • IT-Dienstleistungszentrum Berlin – ITDZ
  • Berliner Wasserbetriebe – BWB
  • FEZ Berlin – Familienzentrum

Sie möchten sich anschließen?

Die Absichtserklärung ist in erster Linie mit den Landes- und Beteiligungsunternehmen entstanden. Die meisten Maßnahmen können aber auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden. Einzige Voraussetzung für alle ist, dass Sie in technischen Berufen ausbilden. Mit der Absichtserklärung zeigen Sie nach außen, dass Frauen bei Ihnen in technischen Berufen willkommen sind!

Labyrinth durchstoßen von einem roten Pfeil

Impulse aus Unternehmen

Unsere Kampagne lebt davon, dass Unternehmen ihre Erfolge auf dem Weg zu einer gleichstellungsorientierten Unternehmenskultur teilen. Lassen Sie sich davon inspirieren, wie andere Unternehmen den Kulturwandel angehen! Gerne veröffentlichen wir auch Ihre eigene Erfolgsmeldung!

Abbildung mit vielen Marssymbolen und einem roten, herausstechenden Venussymbol

Unsere Erfolge melden

Unsere Kampagne lebt davon, dass Unternehmen ihre Erfolge auf dem Weg zu einer gleichstellungsorientierten Unternehmenskultur teilen.

Unsere Bitte an Sie: Schicken Sie uns Ihre eigene Erfolgsmeldung!