Berliner Frauenpreis

Skulptur Berliner Frauenpreis

Der Berliner Frauenpreis wird seit 1987 an weibliche Persönlichkeiten der Stadt Berlin vergeben, die durch ihr Engagement in herausragender Weise für die Emanzipation der Geschlechter gewirkt haben. Besondere Berücksichtigung finden zukunftsweisende und innovative Beiträge. Vorschlagsberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger. Die Auswahl der Preisträgerin erfolgt nach den in den Ausschreibungsunterlagen genannten Kriterien durch eine unabhängige Jury.

Potrait Foto von Frau Dr. Heide Pfarr

Verleihung des Berliner Frauenpreises 2024 an Prof. Dr. Heide Pfarr

Der diesjährige Berliner Frauenpreis wird an Prof. Dr. Heide Pfarr verliehen. Die Preisträgerin erhält den Preis für ihren jahrzehntelangen Einsatz für die Gleichstellung der Geschlechter in der Arbeitswelt. Als Juristin setzt sie sich unter vielem anderem für die Lohngleichheit von Frauen und Männern ein.

Prof. Dr. Heide Pfarr wuchs in Berlin auf und studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, wo sie Anfang der 1970er Jahre promovierte. Zunächst arbeitete sie als Professorin an der Fachhochschule für Wirtschaft in Berlin, bis sie 1978 als Professorin für Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht an die Universität Hamburg wechselte. 1989 bis 1990 war sie Senatorin für Bundesangelegenheiten im West-Berliner Senat und damit Mitglied der ersten Regierung in Deutschland, welcher mehr Frauen als Männer angehörten. Von 1991 bis 1993 war sie Staatsministerin für Frauen, Arbeit und Sozialordnung in Hessen und später arbeitete sie als Geschäftsführerin in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung und als wissenschaftliche Direktorin des dortigen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts. Ehrenamtlich engagiert sie sich bereits seit 1987 im Deutschen Juristinnenbund (djb).

Die Verleihung des Berliner Frauenpreises 2024 findet am 10.07.2024 im Roten Rathaus statt.

Die Skulptur von Esther Janshen für Amal Abbass zum Berliner Frauenpreis 2023, Foto: Stefan Wieland

Anmeldung Berliner Frauenpreis 2024

Am Mittwoch, den 10. Juli 2024 um 18:00 Uhr wird der Berliner Frauenpreis an Frau Dr. Heide Pfarr im Roten Rathaus Berlin verliehen. Melden Sie sich hier an! Weitere Informationen

Informationen zum Frauenpreis

Der Frauenpreis 2020

Preisträgerinnen

Der Berliner Frauenpreis wird an Berlinerinnen vergeben, die durch ihr Engagement für die Emanzipation der Geschlechter gewirkt haben und wirken. Weitere Informationen

1 Preistraegerin Christine Vogler

Ausschreibung

Im Rahmen der jährlichen Ausschreibung des Berliner Frauenpreises können Vorschläge für zukünftige Preisträgerinnen eingereicht werden. Weitere Informationen

Staatssekretärin Naghipour mit einigen den Jury Mitgliedern, Foto: Stefan Wieland

Die Jury

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury unter Vorsitz der Staatssekräterin für Frauen und Gleichstellung. Weitere Informationen

Amal Abbass hält die Dankesrede.

Rückblick

Frau Amal Abbass erhielt 2023 den Frauenpreis für ihr langjähriges Engagement für die Gleichstellung von Frauen, die aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität besonderen Benachteiligungen ausgesetzt sind. Weitere Informationen