Jury des Berliner Frauenpreises

Die unabhängige Jury zur Findung der Preisträgerin des Berliner Frauenpreises wird von der Senatorin oder dem Senator für Gleichstellung/Frauen des Landes Berlin berufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Den Vorsitz der Jury hat die Staatssekretärin oder der Staatssekretär für das Ressort Gleichstellung/Frauen des Landes Berlin inne.

Mit der neuen Legislaturperiode endet die Amtszeit der bestehenden Jury. Wir bedanken uns bei den ehemaligen Mitgliedern:
Barbara Loth
Staatssekretärin für Arbeit, Integration und Frauen (Vorsitzende der Jury)
Prof. Dr. Theda Borde
Gesundheitswissenschaftlerin, Professorin für Medizinische/medizinsoziologische Grundlagen der Sozialen Arbeit an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin
Magdalena Kemper
Journalistin und ehem. Redakteurin rbb-kulturradio
Vera Morgenstern
Vorstandsmitglied BVV Berlin-Mitte, LandesFrauenRat Berlin, ehem. ver.di- Gewerkschaftsfunktionärin für Frauen und Gleichstellung
Mira Renka
Sozialarbeiterin, i.R. vorher Arbeiterwohlfahrt Berlin, Psychosoziale Beratungsstelle für Frauen

Wir freuen uns, Ihnen demnächst die neu berufene Jury an dieser Stelle präsentieren zu können. Die Staatssekretärin für das Ressort Gleichstellung in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung – Barbara König – übernimmt den Vorsitz für die 18. Legislaturperiode. Dr. Gabriele Kämper gehört als Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung dauerhaft der Jury an.