Gleichstellung gewinnt

Plakat der Kampagne Gleichstellung gewinnt. Im Vordergrund steht die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Frau Kolat.
Bild: SenFrauen

„Gleichstellung gewinnt“ ist Titel wie These der dreijährigen Kampagne, die von der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kolat, in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK Berlin) sowie der Handwerkskammer Berlin (HWK Berlin) ins Leben gerufen wurde. Die Kampagne unterstreicht die Bedeutung eines Kulturwandels für mehr Gleichstellung. Unternehmen, die offen für einen solchen Kulturwandel sind und die erforderlichen Perspektivenwechsel im eigenen unternehmerischen Handeln vollziehen, können davon profitieren: Gleichstellung gewinnt.

Die Kampagne versteht sich als Impulsgeberin für eine neue Unternehmenskultur in Berlin. Prominente Botschafterinnen und Botschafter werben für dieses Ziel, Unternehmensbesuche und Impulstage stellen Berliner Unternehmen Möglichkeiten vor, wie sie selbst zum Kulturwandel beitragen können. Mit der Unterzeichnung der gemeinsamen Charta schließen sie sich der Kampagne an.

“Mehr Frauen im Betrieb und gemischte Teams zahlen sich aus: Höhere Motivation, langfristige Betriebsbindung, größerer wirtschaftlicher Erfolg. Geschlechtergerechtigkeit braucht eine Unternehmenskultur, die sich an Fairness, Transparenz und einer guten Work-Life-Balance orientiert. Sie erfordert eine Vielfalt konkreter Maßnahmen. So gewinnen beide Seiten – die Berliner Unternehmen und ihre Beschäftigten! Das ist das Ziel unserer Kampagne!”

Zitat: Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Informationen über aktuelle Termine, prominente Botschafterinnen und Botschafter, die gemeinsame Charta und vieles mehr finden Sie auf der Webseite der Kampagne. Oder folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!