Aufruf im Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+)

Illustration unterschiedlicher Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und Hindernissen"

Im Rahmen des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+), Förderperiode 2021-2027, startet die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung einen Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Förderinstrument 1 „Frauenspezifische Orientierungs- und Qualifizierungsangebote: Förderung abhängiger und selbständiger Beschäftigung von Frauen in Berlin“.

Mit diesem Instrument wird durch die Maßnahmen, wie z. B. berufliche Orientierung, Qualifizierung, Weiterentwicklung, Umschulung, Erwerb von (unternehmerischen) Kompetenzen, Kenntnissen und Fähigkeiten, das Ziel einer Verbesserung der beruflichen Situation der Teilnehmenden verfolgt.

Die Projekte werden gefördert aus Mitteln des ESF+ und der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Alle weiterführenden Informationen hierzu sowie das Kundenportal, in dem Sie Ihre Anträge einreichen können, sind auf der Webseite der Investitionsbank Berlin, die das zentrale Finanzmittelmanagement für alle ESF-Instrumente übernommen hat, zu finden.