Drucksache - DS/1146/V  

 
 
Betreff: Schulwegsicherheit: Radstreifen auch neben der Schule sichtbar machen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDVorsteherin
  Jaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
27.02.2019 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (BVV) überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
07.03.2019 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
27.03.2019 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (BVV) ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag_Schulwegsicherheit Radstreifen  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei der zuständigen Stelle der Senatsverwaltung dafür einzusetzen, dass der Radstreifen auf der Modersohnstraße, mindestens zwischen Revaler Straße und Simplonstraße - entlang der Modersohn-Grundschule, auf der Fahrbahn sichtbar kenntlich gemacht wird am besten farblich und mit Piktogrammen.

 

 

 

Begründung:

Der Radstreifen auf der Modersohnstraße endet direkt nach der Kreuzung Revaler Straße. Da sich hier auch die Fahrbahn etwas verengt, ergibt sich hier für Radfahrer*innen eine gefährliche Situation. Besonders für Kinder, u.a. auf dem Schulweg im morgendlichen Berufsverkehr, ist die Verkehrssituation hier dringend zu entschärfen, da sie aufgrund ihrer Körpergröße weniger gut zu sehen sind und sich wegen ihres Alters weniger sicher im Straßenverkehr bewegen.

 

 

BVV 27.02.2019

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 07.03.2019

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei der zuständigen Stelle der Senatsverwaltung dafür einzusetzen, dass der Radstreifen auf der Modersohnstraße, mindestens zwischen Revaler Straße und Simplonstraße - entlang der Modersohn-Grundschule, auf der Fahrbahn angeordnet, sichtbar kenntlich gemacht wird am besten farblich und mit Piktogrammen.

BVV 27.03.2019

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei der zuständigen Stelle der Senatsverwaltung dafür einzusetzen, dass der Radstreifen auf der Modersohnstraße, mindestens zwischen Revaler Straße und Simplonstraße - entlang der Modersohn-Grundschule, auf der Fahrbahn angeordnet, sichtbar kenntlich gemacht wird am besten farblich und mit Piktogrammen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen