Drucksache - DS/0624/V  

 
 
Betreff: Unbebautes Grundstück auf Stralau zwischen Bahrfeldtstraße und Fischzug
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Leese-Hehmke, AnitaLeese-Hehmke, Anita
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
24.01.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Ist dieses Grundstück bereits an die HOWOGE übertragen worden?

 

  1. Ist hier ausschließlich Wohnungsbau geplant?

 

  1. Wenn ja, wann ist mit einem Baubeginn zu rechnen und wie viele Wohnungen entstehen?

 

Nachfrage

 

  1. Besteht Baurecht nach § 34 BauGB?

 

 

Abt. Bauen, Planen und Facility Management

Bezirksstadtrat                                  

 

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

  1. Ist dieses Grundstück bereits an die HOWOGE übertragen worden?

 

Zunächst weise ich darauf hin, dass es sich um drei Baugrundstücke handelt. Eines der Grundstücke ist von der HOWOGE zum Verkehrswert erworben worden.

 

  1. Ist hier ausschließlich Wohnungsbau geplant?

 

Ja.

 

  1. Wenn ja, wann ist mit einem Baubeginn zu rechnen und wie viele Wohnungen entstehen?

 

Baubeginn noch unklar, frühestens jedoch 2020.

 

Nachfrage:

 

  1. Besteht Baurecht nach § 34 BauGB?

 

Baurecht besteht, aber nicht nach § 34 BauGB, sondern nach § 30 BauGB.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Florian Schmidt

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen