Drucksache - DS/1259/IV  

 
 
Betreff: Zentrale Anlaufstelle zur Umsetzung der Zweckentfremdungsverbot-Verordnung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:PIRATENVorsteherin
Verfasser:Herbst, MichaelJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
   Beteiligt:SPD
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
27.08.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste Beratung ff
11.09.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
24.09.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
26.11.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung, Soziale Stadt und Quartiersmanagement, Mieten Vorberatung
03.12.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Soziale Stadt und Quartiersmanagement, Mieten im Ausschuss abgelehnt   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
17.12.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag zur DS/1259/IV  
Anlage zur VzK DS/1259/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, ob es möglich ist noch in diesem Jahr eine zentrale Anlaufstelle zur Umsetzung der Zweckentfremdungsverbot-Verordnung (ZwVbVO) in Friedrichshain-Kreuzberg einzurichten.

 

Begründung:

 

Auf Grund des § 1 Absatz 1 des Zweckentfremdungsverbot-Gesetzes vom 29. November 2013 (GVBI. S. 626) hat der Senat in seiner Beschlussempfehlung vom 30. April 2014 17 VzÄ zur Umsetzung zur Verfügung gestellt. (http://www.parlament-berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17-1435.A-v.pdf )

 

Hierzu sollte eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet werden. Jedoch hat der Bezirk Mitte es abgelehnt eine zentrale Anlaufstelle zur Umsetzung der Zweckentfremdungsverordnung anzubieten.

(http://www.tagesspiegel.de/berlin/wohnungsnot-in-berlin-kein-zentrales-amt-gegen-ferienwohnungen/10047024.html ) Diese wird aber dringend benötigt.

 

Da die Zweckentfremdung in Friedrichshain-Kreuzberg eines der drängendsten Probleme darstellt, bietet sich die zentrale Anlaufstelle gerade in unserem Bezirk an. Durch eine zentrale Anlaufstelle können Personal, Kompetenzen und tägliche Erfahrungen bei der Umsetzung des Zweckentfremdungsverbots gebündelt werden. Außerdem gehen viele Anbieter von Ferienwohnungen gerichtlich gegen Bescheide der Behörde vor, da ist juristischer Sachverstand nötig, juristisches Fachpersonal kann beschäftigt werden. Die Bekämpfung des ausufernden Angebots von Ferienwohnungen kann somit besser gelingen.

 

Die Piratenfraktion Friedrichshain-Kreuzberg entlässt diesen Antragstext  in die Gemeinfreiheit (Public Domain) als CC-0  (http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/legalcode). Sie  verzichtet weltweit auf alle urheberrechtlichen und verwandten  Schutzrechte, soweit dies gesetzlich möglich ist. Der Antragstext darf  ohne weitere Erlaubnis kopiert, verändert, verbreitet und aufgeführt  werden. Dies schließt kommerzielle Zwecke explizit mit ein.

 

BVV 27.08.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Stadtentwicklung, Soziale Stadt und Quartiersmanagement, Mieten,Ausschuss für Soziales, JobCenter und Bürgerdienste (federführend)

 

 

SozBüD 11.09.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, ob es möglich ist noch in diesem Jahr eine zentrale Anlaufstelle zur Umsetzung der Zweckentfremdungsverbot-Verordnung (ZwVbVO) in Friedrichshain-Kreuzberg einzurichten.

 

 

BVV 24.09.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, ob es möglich ist noch in diesem Jahr eine zentrale Anlaufstelle zur Umsetzung der Zweckentfremdungsverbot-Verordnung (ZwVbVO) in Friedrichshain-Kreuzberg einzurichten.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 26.11.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Stadtentwicklung, Soziale Stadt und Quartiersmanagement, Mieten

 

 

StadtQM 03.12.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird nicht zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 17.12.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird nicht zur Kenntnis genommen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen