Drucksache - DS/0551/III  

 
 
Betreff: "Widerstand in Friedrichshain. 1933-1945" /
"Widerstand in Kreuzberg. 1933-1945"
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:DIE LINKEVorsteherin
  Burkert-Eulitz, Marianne
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
12.12.2007 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Kultur und Bildung Vorberatung
16.01.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung      
30.01.2008    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung      
20.02.2008    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung      
13.03.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung      
Personal, Haushalt und Investitionen Vorberatung
22.01.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen vertagt     
26.02.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen vertagt     
08.04.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
23.04.2008    Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
15.07.2009 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
DS0551_III Widerstand  

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, an den Herausgeber der Schriftenreihe über den Widerstand in Ber­lin von 1933 bis 1945 mit der Bitte heranzutreten, Band 10 und Band 11 in einer aktualisierten, den neuen Bezirksgrenzen entsprechenden Form neu oder aber in einer gemeinsamen Nachauflage wieder aufzulegen.

Begründung:

 

Seit den 80er Jahren erstellt die Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Stauffenbergstraße 13/14, 10785 Berlin) in Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Senatsverwaltungen für Schule, Bildung und Familie sowie der für Kultur und Wissenschaft u.a. Institutionen die Schriftenreihe Widerstand in Berlin von 1933 bis 1945. Bis zum Jahre 2000 erschienen 13 Bände, darunter „Widerstand in Kreuzberg" und „Widerstand in Friedrichs­hain und Lichtenberg" von Hans-Rainer Sandvoß. Beide Bände waren schnell vergriffen.

Die finanziellen Mittel der von der Bundesregierung aufgelegten Programme gegen Gewalt und Rechtsextre­mismus, wie auch die des Landes Berlin sowie von Stiftungen sollten zur Finanzierung der Nachauflagen genutzt werden.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Drucksache wird in die Ausschüsse für Kultur und Bildung, Personal, Haushalt und Investitionen (ff) überwiesen

 

 

13.03.2008 :

BE Ausschuss Kultur und Bildung

 

Das Bezirksamt wird gebeten, für die beiden Ortsteile Friedrichshain und Kreuzberg die bei der Gedenkstätte Deutscher Widerstand vorrätigen, kostenlosen Bände der Schriftreihen über den Widerstand in Berlin von 1933 bis 1945 des Historikers Rainer Sandvoss  „Widerstand in Kreuzberg“ (Bd.10) sowie „Widerstand in Friedrichshain und Lichtenberg“ (Bd. 11) in allen dafür geeigneten öffentl. Einrichtungen des Bezirkes/Landes permanent und regelmäßig der interessierten Öffentlichkeit kostenlos anzubieten.

 

08.04.2008

Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, für die beiden Ortsteile Friedrichshain und Kreuzberg die bei der Gedenkstätte Deutscher Widerstand vorrätigen, kostenlosen Bände der Schriftreihen über den Widerstand in Berlin von 1933 bis 1945 des Historikers Rainer Sandvoss  „Widerstand in Kreuzberg“ (Bd.10) sowie „Widerstand in Friedrichshain und Lichtenberg“ (Bd. 11) in allen dafür geeigneten öffentl. Einrichtungen des Bezirkes/Landes permanent und regelmäßig der interessierten Öffentlichkeit kostenlos anzubieten.

 

23.04.2008 BVV

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, für die beiden Ortsteile Friedrichshain und Kreuzberg die bei der Gedenkstätte Deutscher Widerstand vorrätigen, kostenlosen Bände der Schriftreihen über den Widerstand in Berlin von 1933 bis 1945 des Historikers Rainer Sandvoss  „Widerstand in Kreuzberg“ (Bd.10) sowie „Widerstand in Friedrichshain und Lichtenberg“ (Bd. 11) in allen dafür geeigneten öffentl. Einrichtungen des Bezirkes/Landes permanent und regelmäßig der interessierten Öffentlichkeit kostenlos anzubieten.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen