Drucksache - DS/1322/IV  

 
 
Betreff: Fahrradfreundlichste Kreuzung Berlins mit Flexipoller schützen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
Verfasser:Honnens, ChristianJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
24.09.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
12.11.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
26.11.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen     
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
23.09.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Beratung ff
14.10.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
28.10.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag zur DS/1322/IV  
Anlage zur VzK DS/1322/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, zu prüfen, wie der Radverkehr an Berlins fahrradfreundlichster Kreuzung, dem Moritzplatz, besser vor PKW und LKW geschützt werden kann. Dabei soll der Kreisverkehr mit Vorfahrt für den Radverkehr unbedingt erhalten bleiben. 

 

Der Bezirksverordnetenversammlung ist bis Februar 2015 zu berichten.

 

Begründung:

 

Der Moritzplatz ist Berlins fahrradfreundlichste Kreuzung, weil der Radverkehr - bedingt durch den Kreisverkehr - immer Vorfahrt hat. Gleichzeitig ist der Moritzplatz eine der Kreuzungen Berlins mit den meisten Unfällen, bei denen zudem oft Fahrradfahrer*innen betroffen sind. Gefährliche Situationen entstehen insbesondere dann, wenn Autos und LKW zu Unrecht die Spur des Radverkehrs kreuzen. Die Situation könnte behoben werden, indem die Spur durch Flexipoller besser sichtbar wird und der Radstreifen und seiner Benutzer*innen dadurch besser  beschützt werden. Der FahrRat, das Beratungsgremium des Bezirksamtes für den Radverkehr, hat sich bereits für den Einsatz von Flexipollern am Moritzplatz ausgesprochen.

 

 

BVV 24.09.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 12.11.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, zu prüfen, wie der Radverkehr an Berlins fahrradfreundlichster Kreuzung, dem Moritzplatz, besser vor PKW und LKW geschützt werden kann. Dabei soll der Kreisverkehr mit Vorfahrt für den Radverkehr unbedingt erhalten bleiben. 

 

Der Bezirksverordnetenversammlung ist bis Februar 2015 zu berichten.

 

 

BVV 26.11.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, zu prüfen, wie der Radverkehr an Berlins fahrradfreundlichster Kreuzung, dem Moritzplatz, besser vor PKW und LKW geschützt werden kann. Dabei soll der Kreisverkehr mit Vorfahrt für den Radverkehr unbedingt erhalten bleiben. 

 

Der Bezirksverordnetenversammlung ist bis Februar 2015 zu berichten.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 23.09.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 14.10.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 28.10.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen