Drucksache - DS/1179/III  

 
 
Betreff: Toilettenanlagen an Spielplätzen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Hübsch, UweHübsch, Uwe
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
25.02.2009 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (offen)     

Sachverhalt
Anlagen:
1. Version vom 03.03.2009 PDF-Dokument

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

1. Welche Möglichkeiten sieht das Bezirksamt generell an größeren Spielplätzen öffentliche Toilettenanlagen für Kinder, Frauen und Männer im Nahbereich der Plätze zu schaffen?

2. Welche Lösungen kann das Bezirksamt für den Chamissoplatz vorschlagen?

Sehr geehrter Herr Hübsch,

 

Ihre o.g. Mündliche Anfrage vom  25.02.2009 beantworte ich wie folgt:

Beide Fragestellungen wurden am 24.02.2009 in der Bezirklichen Spielplatzkommission diskutiert.

 

1. Welche Möglichkeiten sieht das Bezirksamt generell an größeren Spielplätzen öffentliche Toilettenanlagen für Kinder, Frauen und Männer im Nahbereich der Plätze zu schaffen?

Antwort:

In einigen öffentlichen Parkanlagen gibt es bereits die Möglichkeit, Toilettenanlagen in Cafés oder öffentlichen Einrichtungen zu nutzen (Volkspark Friedrichshain, Görlitzer Park, Bethanien, Viktoriapark).

 

Die Einrichtung und der Betrieb von öffentlichen Toilettenanlagen direkt an Spielplätzen ist aus dem Budget des Fachbereichs Naturschutz und Grünflächen leider nicht  finanzierbar.

 

Das Thema wurde auch am 25.02.2009 im Fachausschuss Spielplätze, an dem alle Bezirke und SenStadt teilnehmen, diskutiert. Es gibt in keinem Bezirk öffentliche Toiletten an Spielplätzen, da dies im Etat der Fachämter nicht vorgesehen ist. An stark frequentierten Stadtplätzen besteht die Möglichkeit, Toiletten der Firma Wall aufzusuchen.

 

 

2. Welche Lösungen kann das Bezirksamt für den Chamissoplatz vorschlagen?

Antwort:

Der Chamissoplatz wird von vielen Kindern und Betreuern aus Eigeninitiativ-Kitas im Umfeld besucht.

 

Da die Jugendeinrichtung am Wasserturm erst ab 14.00 Uhr öffnet, gibt es leider in den Vormittagsstunden keine Möglichkeit, Toiletten aufzusuchen.

Es wird angeregt, eine nahegelegene Ei-Kita zu bitten, Kindern aus betreuten Gruppen die Möglichkeit der Toilettennutzung zu bieten (über Mieterrat).

 

Eine Erweiterung des historische Männer-Pissoir am Chamissoplatz wurde untersucht, bietet jedoch leider nicht die Möglichkeit dazu.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

Jutta Kalepky

Dez BWI

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen