Drucksache - DS/0812/III  

 
 
Betreff: Bedarf an gedeckten und ungedeckten Sportflächen
Hier: Ermittlung der Defizite in den acht Bezirksregionen (Sozialräume)
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:DIE LINKEVorsteherin
  Burkert-Eulitz, Marianne
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
25.06.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Sport Entscheidung
02.07.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport mit Änderungen im Ausschuss beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)     
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.01.2009 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Sport Entscheidung
11.02.2009 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
25.02.2009 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Bearbeitung der Aufgabenstellung der Drucksache 269/III (Sportentwicklungsplanung) fortzusetzen, indem es die Defizite an gedeckten und ungedeckten Sportflächen/-anlagen für die acht Sozialräume berechnet und den mittelfristigen mittel- oder längerfristigen Finanzbedarf zur Defizitabstellung darstellt.

Gleichzeitig sind auch alternative Konzepte bei der stadtplanerischen Erschließung von Freiflächen für Sportstätten zu entwickeln.

Der BVV ist hierzu ein Bericht spätestens im Dezember 2008 vorzulegen.

 

 

Begründung:  

 

Während der Mai-Sitzung des Sportausschusses wurde die DS 269/III diskutiert und beschlossen. Sie wurde insofern als Zwischenbericht verstanden, wie das Bezirksamt oben erläuterten Anliegen nachkommt.

Im März 2007 übergab Bezirksstadträtin Klebba dem Sportausschuss Auszüge aus der „Sportanlagenstatistik Berlin 2005“ der Senats­verwaltung für Inneres und Sport. Hier wurde deutlich, dass der Bezirk bei der Deckung seines Bedarfs an „Ungedeckten Sportanlagen“ und an „Gedeckten Sportanlagen“ letzte Plätze in Berlin einnimmt. (Deckung bei „Ungedeckten Sportanlagen“ 32,24 % und bei „Gedeckten Sportanlagen“ 48,74%, Berliner Durchschnitt liegt bei den ungedeckten und gedeckten Sportanlagen bei 61,4%.) Die Beseitigung der Defizite bleibt eine sportpolitische Aufgabe  ersten Ranges.

Sinn und Zweck dieser Beauftragung ist, für zukünftige politische Entscheidungen im Haushaltsausschuss der BVV eine solide Grundlage zu haben, wenn es um die Belange des Sports geht. Sinn und Zweck dieser Beauftragung ist ferner, die Defizite / Deckungsgrade von Sozial- zu Sozialraum herunterzubrechen.

Anhand der vorhandenen Zahlen und Fakten auf Landesebene wie zum Beispiel Mikrozensus des Statistischen Landesamtes Berlin bzw. auf Bezirksebene (der Bevölkerungsprognose 2006 von Dr. Regina Jäkel / ASUM) sollte die Abteilung Sportförderung mit dem Stadtplanungsamt dem Sport-Ausschuss ein Instrument an die Hand geben, mit denen die Belange des Sports sozialraumkonkret besser verfochten werden können. Auch über diese Legislaturperiode (2011) hinaus.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Drucksache wird in den Sportausschuss überwiesen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Bearbeitung der Aufgabenstellung der Drucksache 269/III (Sportentwicklungsplanung) fortzusetzen, indem es die Defizite an gedeckten und ungedeckten Sportflächen/-anlagen für die acht Sozialräume berechnet und den mittelfristigen mittel- oder längerfristigen Finanzbedarf zur Defizitabstellung darstellt.

 

Der BVV ist hierzu ein Bericht spätestens im Dezember 2008 vorzulegen.

 

 16.07.08 BVV

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Bearbeitung der Aufgabenstellung der Drucksache 269/III (Sportentwicklungsplanung) fortzusetzen, indem es die Defizite an gedeckten und ungedeckten Sportflächen/-anlagen für die acht Sozialräume berechnet und den mittelfristigen mittel- oder längerfristigen Finanzbedarf zur Defizitabstellung darstellt.

 

Der BVV ist hierzu ein Bericht spätestens im Dezember 2008 vorzulegen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

Text siehe Anlage.

 

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Drucksache wird überwiesen in den Ausschuss Sport.

 

 

25.02.2009 BVV

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen