Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Inhaltsspalte

Bedienstete im Werkdienst

Headermotiv mit Text Mitarbeiter im Werkdienst
Bild: Henrik Wiards

Bedienstete im Werkdienst verfügen über eine handwerkliche oder gastronomische Ausbildung. Für die Wahrnehmung ihrer Aufgaben im Justizvollzug erhalten sie eine vollzugliche Zusatzausbildung.

Idealerweise haben sie eine Ausbildereignung gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung – AEVO

In ihrer Vorbildfunktion vermitteln, verbessern oder erhalten die Bediensteten im Werkdienst die Fähigkeiten der Inhaftierten. Somit verbessern sich die Chancen der Inhaftierten nach der Haftentlassung eine geregelte Erwerbstätigkeit aufnehmen zu können.

Die Bediensteten im Werkdienst sind in die vollzugliche Planung der einzelnen Inhaftierten eingebunden und wirken so maßgeblich an der Resozialisierung der Inhaftierten mit.

Aufgaben

  • Fachliche Anleitung, Qualifizierung und Beaufsichtigung der in den anstaltseigenen Betrieben beschäftigten Inhaftierten
  • Koordination der betrieblichen Abläufe
  • Verwaltungsarbeiten im Zusammenhang mit Aufträgen, z. B. Angebotserstellung und Abrechnung ausgeführter Aufträge
  • Beurteilung der Persönlichkeit, des Verhaltens und der Arbeitsleistung von Inhaftierten

Stellenangebote

Wir haben viele interessante Stellenangebote. Ob eine für Sie passende Stellenausschreibung dabei ist, erfahren Sie auf dem Karriereportal.

Ist gerade nichts für Sie dabei? Dann schauen Sie gerne bald wieder vorbei!

Social Media