Justizvollzugsanstalt Moabit

Luftaufnahme der JVA Moabit

Aktuelle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Stand 01.04.2022

Zutritt für Besuchende sowie externe Personen
Alle Besuchenden und sonstige externe Personen müssen bei Betreten der Anstalt eine FFP2-Maske tragen. Kinder unter zwölf Jahren sind von der FFP2-Maskenpflicht ausgenommen, müssen stattdessen aber einen medizinischen Mund- Nasenschutz tragen. Kinder unter 6 Jahren sind gänzlich von der Maskenpflicht befreit.

Für Familien/- und Pfarrersprechstunden sowie die Vater-Kind-Gruppe, müssen alle Besuchenden ab dem 6. Lebensjahr bei Betreten der Anstalt einen aktuellen Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Kinder, die jünger als sechs Jahre alt sind, müssen keinen Nachweis vorlegen. Eine Verpflichtung zum Tragen einer Maske besteht dann in diesem Fall nicht.

Der Impf- bzw. Genesenenstatus ist unerheblich.

Es ist stets auf die Einhaltung der Basis-Hygiene- und Abstandsregeln zu achten (gründliches Händewaschen oder Händedesinfektion, Husten- und Niesregeln, Mindestabstand von 1,5m). Der Besuch kann in Fällen mangelnder Mitwirkung an den vorgeschriebenen Infektionsschutzmaßnahmen wegen Gefährdung der Sicherheit und Ordnung untersagt werden.

Bitte erscheinen Sie pünktlich. Verspätungen führen zum Ausfall des Besuchstermins.

Alle Maßnahmen gelten vorbehaltlich anderweitiger Regelungen zum aktuellen Infektionsschutz.

Besucherinformation zur Möglichkeit der Videotelefonie

  • Besucherinfo

    PDF-Dokument (546.6 kB)

was-machen-wir

Was machen wir?

Unterbringung/Behandlung/Betreuung, Beschäftigung/Qualifizierung und Freizeitgestaltung der Gefangenen Was machen wir?