Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Inhaltsspalte

Jugendstrafanstalt Berlin

JSA Besuchereingang
Bild: JSA Berlin

Besuche der Gefangenen

Um COVID19-Infektionen weitestgehend auszuschließen, sind von Ihnen folgende Schutzmaßnahmen und Regeln zu beachten:

1. Vor dem Betreten der Anstalt werden Sie nach Krankheitssymptomen und nach Kontakt mit Infizierten befragt.
2. Die zum Besuch zugelassenen Personen müssen beim Zutritt ein negatives Testergebnis einer mittels anerkannten Test durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus-SARS-CoV-2 vorlegen. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Die Nachweispflicht über ein negatives Testergebnis entfällt für folgende Personen:

– Geimpfte Personen, die mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19 geimpft sind und deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt (Vorlage Impfnachweis),

– Genesene Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS- CoV-2 nachweisen können und die mindestens eine Impfung gegen Covid-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff erhalten haben und deren Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt (Vorlage Impfnachweis), sowie

– Genesene Personen, die ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können.

Können keine der vorbenannten Nachweise erbracht werden, ist die besuchende Person abzuweisen.

Kinder bis sechs Jahre sind von der Testpflicht befreit.

3. Angehörige von Gefangenen erhalten von uns einen medizinischen Mund- Nase-Schutz, den Sie während des Besuchs tragen müssen. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie externe Betreuerinnen und externe Betreuer bringen bitte einen Mund-Nase-Schutz mit!

4. Es gibt einen Warteraum für max. 3 Besucherinnen und Besucher.

5. Teilweise finden die Besuche in Einzelbesuchsräumen mit Trennscheibe statt.

6. Basis-Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.

7. Körperliche Kontakte sind in angemessener Form (z.B. Umarmung zur Begrüßung) wieder möglich.

8. Die Besucherzahl ist auf 3 Personen beschränkt. Für Besuche mit einem Kind ab 6 Jahren wird zudem eine gesonderte Vätersprechstunde angeboten. Darüber hinaus kann Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren der unbegleitete Besuch bei Vorlage einer schriftlichen Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten und deren/dessen Ausweiskopie gestattet werden.

9. Die Anzahl der sich im selben Raum befindenden Personen ist begrenzt, damit die Beachtung der Abstandsregel gewährleistet ist.

Sofern diese Regeln nicht eingehalten werden, wird der Besuch nicht gestattet oder abgebrochen.

Die Erforderlichkeit dieser Maßnahmen wird fortwährend überprüft. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Der Anstaltsleiter

Aktuelles

Acht Personen aus verscheidenen Berufsgruppen im Justizvollzug laufen gemeinsam in Richtung des Betrachters. Das Bild trägt den Schriftzug: "Arbeiten im Justizvollzug #volldeins" Hauptstadt machen
Bild: SenJustVA

Wir brauchen Sie – starten Sie jetzt!

In der Jugendstrafanstalt Berlin werden unterschiedlichste Berufsgruppen beschäftigt (Allgemeiner Vollzugsdienst, Werkdienst, Krankenpflegedienst, Sozialdienst, Psychologischer Dienst).

Erste Informationen

Link zu: Erste Informationen
Bild: vege - Fotolia.com

Wichtige Hinweise für Gefangene und ihre Angehörigen zum Strafantritt und während der Haft. Weitere Informationen

Oft gefragt

Link zu: Oft gefragt
Bild: momius - Fotolia.com

Hier erhalten Sie Antworten auf Fragen, die oft im Zusammenhang mit dem Jugendstrafvollzug gestellt werden. Weitere Informationen

Die Anstalt

Link zu: Die Anstalt
Bild: JSA Berlin

Einblicke, Bereiche, Zahlen und Fakten, Historie... Weitere Informationen

Was machen wir ?

Link zu: Was machen wir ?
Bild: alphaspirit / Fotolia.com

Behandlung/Betreuung, Beratung, Beschäftigung/ Qualifizierung, Freizeit/ Kultur Weitere Informationen