Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Inhaltsspalte

Justizvollzugsanstalt Plötzensee

JVA Plötzensee (alt) (11)
Bild: JVA Plötzensee

Aktuelle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona - Pandemie

Besuche bei Gefangenen

Vor dem Hintergrund der fortschreitenden aber noch nicht abgeschlossenen Impfkampagne für Gefangene (als Angebot) wird ab sofort zwischen vollständig geimpften / genesenen und nicht geimpften Gefangenen unterschieden. Nach der abschließenden Impfung müssen 14 Tage vergangen sein.

Für Gefangene mit Vollimpfschutz und genesene Gefangene sind wieder Einzel-, Gemeinschafts- und Langzeitsprechstunden möglich. Die Gefangenen können von max. fünf Personen besucht werden, darunter max. drei Erwachsene.

Die Besuche finden ohne Trennscheibe statt. Am Sprechtisch dürfen die Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) abgelegt werden, bei Bewegungen innerhalb der Anstalt und innerhalb des Sprechraumes sind sie ohne Ausnahme zu tragen.
Zur Begrüßung / Verabschiedung sind Körperliche Kontakte zwischen den Erwachsenen gestattet, ebenso im Umgang mit Kindern.

Das erweiterte Besuchsangebot für Gefangene mit Vollimpfschutz bzw. genesene Gefangene kann nur von solchen Besuchenden genutzt werden, die zum Besuchstermin entweder

  • einen amtlich dokumentierten tagesaktuellen Corona-Negativtest (nicht älter als 24 Stunden) in Papierform vorweisen können, dabei sind Kinder unter 6 Jahren von der Testpflicht ausgenommen. Für Kinder über 6 Jahre und Jugendliche besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit einen Selbsttest in der Anstalt unter Aufsicht durchzuführen (ACHTUNG dadurch ist ein höherer Zeitaufwand von ca. 30 min. gegeben)
  • die einen amtlich dokumentierten Nachweis in Papierform erbringen können, dass sie über einen Vollimpfschutz verfügen und dass seit der abschließenden Impfung 14 Tage vergangen sind.
  • die einen amtlich dokumentierten Nachweis in Papierform erbringen können, dass sie von einer Corona-Erkrankung genesen sind und eine Impfung erhalten haben, die mindestens 14 Tage zurückliegt.

Sämtliche Nachweise werden bis auf weiteres ausschließlich in Form des amtlichen Originaldokuments anerkannt. Ein digitales Auslesen ist nicht möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Für nicht geimpfte / nicht genesene Gefangene gelten weiterhin die nachfolgenden Regelungen:

  • Jeder Gefangene darf pro Besuch nur ein/e Besucher/in oder ein/e Besucher/in in Begleitung eines Kindes (ab vollendetem 6. Lebensjahr) empfangen.
  • Besuche mit einem Kind unter 6 Jahren oder von vulnerablen (Risiko-) Gefangenen können in dafür vorgesehenen Trennscheibenräumen stattfinden.
  • Alle Besucher/innen werden vor dem Betreten der Anstalt nach Krankheitssymptomen oder nach Kontakt mit Infizierten befragt. Abhängig von dem Ergebnis der Befragung kann das Betreten der Anstalt und damit der Besuch des Gefangenen verboten werden.
  • An alle Sprechstunden-Besucher/innen wird ein medizinischer Mund-Nase-Schutz ausgegeben, der innerhalb der Anstalt getragen werden muss, sonst kann der Besuch wegen Gefährdung der Sicherheit und Ordnung untersagt werden. Das gilt auch für alle anderen Fälle mangelnder Mitwirkung an den vorgeschriebenen Infektionsschutzmaßnahmen.
  • Auf die Einhaltung der Basis-Hygiene- und Abstandsregeln ist zu achten (gründliches Händewaschen oder Händedesinfektion, Husten- und Niesregeln, Mindestabstand von 1,5 m).
  • Körperliche Kontakte sind strikt untersagt! Bei Verstößen kann der Besuch abgebrochen werden.

Auch weiterhin wichtig:

  • Bitte erscheinen Sie pünktlich, bei Verspätungen fällt der Besuchstermin aus!
  • Der Automatenzug ist derzeit nicht möglich!
  • Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass Verstöße gegen die jeweils aktuell geltenden Regelungen oder das Nichtbefolgen von Anordnungen des Justizvollzugspersonals zu einem sofortigen Abbruch des Besuchs führen können. In schweren Fällen kann darüber hinaus auch ein Besuchsverbot ausgesprochen werden.

Erste Informationen

Link zu: Erste Informationen
Bild: vege - Fotolia.com

Wichtige Hinweise für Gefangene und Ihre Angehörigen zum Strafantritt und während der Haft Weitere Informationen

Die Anstalt

Link zu: Die Anstalt
Bild: JVA Ploetzensee

Anstaltsleitung, Standorte/Bereiche Weitere Informationen

Informationen für Betroffene von Straftaten

Link zu: Informationen für Betroffene von Straftaten
Bild: reeel - Fotolia.com

Die Verletztenbezogene Vollzugsgestaltung ist ein wichtiger Bestandteil im Umgang mit betroffenen Personen von Straftaten. Weitere Informationen