Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Inhaltsspalte

Religiöse Betreuung

Die Gefangenen haben einen gesetzlich verankerten Anspruch auf religiöse Betreuung durch eine Seelsorgerin oder einen Seelsorger ihrer Religionsgemeinschaft. Sie haben ferner das Recht, am Gottesdienst und anderen religiösen Veranstaltungen ihrer Religionsgemeinschaft teilzunehmen.

Bei gering vertretenen Religionsgemeinschaften wird auf Wunsch der Gefangenen Hilfestellung gegeben, mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger der gewünschten Religionsgemeinschaft in Verbindung zu treten.

Für die nachfolgend genannten stark vertretenen Religionszugehörigkeiten finden neben der einzelseelsorgerischen Betreuung regelmäßig religiöse Gemeinschaftsveranstaltungen statt.

Christliche Seelsorge

Die christliche Gefängnisseelsorge in der JVA Plötzensee wird getragen von der evangelischen und der katholischen Kirche. Ihr Angebot richtet sich an die Gefangenen der jeweiligen Konfession sowie an alle interessierten Gefangenen und an die Bediensteten.

Zu den Schwerpunkten der seelsorglichen Arbeit gehören Einzelgespräche, Gottesdienste, Gruppentreffen und familienunterstützende Maßnahmen.

Mit ihren Angeboten bietet die Seelsorge Unterstützung und Orientierung, die in einer Krisensituation wie der Haft besonders notwendig sind. Dabei können sich die Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner auf Diskretion und die seelsorgerliche Schweigepflicht verlassen.

Inhaltliche Basis der seelsorglichen Arbeit ist der Glaube an die Barmherzigkeit Gottes, der jedem Menschen einen Neuanfang anbietet.

Christliche Gottesdienste werden abwechselnd in der Kirche der JVA Plötzensee und im Kirchlichen Gruppenraum gefeiert. An hohen kirchlichen Feiertagen finden Festgottesdienste mit besonderen musikalischen Akzenten statt.

Auf Nachfrage wird im Einzelfall Kontakt zu Seelsorgerinnen und Seelsorgern anderer Sprachen oder Konfessionen hergestellt.

Muslimische religiöse Betreuung

Angehörige muslimischen Glaubens haben in der JVA Plötzensee die Möglichkeit, wöchentlich am Freitagsgebet teilzunehmen. Beim Freitagsgebet werden die Predigt in deutscher Sprache und das Gebet in arabischer Sprache gehalten.

Der zuständige Imam bietet zudem regelmäßig Einzelgespräche für Gefangene im Rahmen der religiösen Betreuung an.

Hohe Feste des Islam, wie etwa das Fest des Fastenbrechens am Ende des Fastenmonats Ramadan oder das Opferfest werden in der JVA Plötzensee regelmäßig gefeiert.

Alevitische religiöse Betreuung

Angehörige alevitischen Glaubens haben in der JVA Plötzensee die Möglichkeit, 14-tägig am Cem-Gottesdienst teilzunehmen. Für die musikalische Untermalung des Cem sorgt der Dede.

Der zuständige Dede bietet zudem regelmäßig Einzelgespräche für Gefangene im Rahmen der religiösen Betreuung an.

Hohe Feste des Alevitentums, wie etwa das Hizirfest oder das Opferfest werden in der JVA Plötzensee regelmäßig gefeiert.