Universal-Stiftung Helmut Ziegner

KfZ-Werkstatt
Bild: jva tegel

Die Universal-Stiftung Helmut Ziegner ist eine seit über 50 Jahren in Berlin (und seit 1996 auch im Land Brandenburg) wirkende private, gemeinnützige Einrichtung, deren Zweck die berufliche und soziale Wiedereingliederung Strafgefangener, Haftentlassener und Gefährdeter sowie sozial benachteiligter Menschen ist.

Berufliche Umschulungs-, Aus- und Weiterbildungs-/Qualifizierungsmaßnahmen:

Ausbildung
Bild: DOC RABE Media - Fotolia.com
  • Elektroniker mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
    24monatige außerbetriebliche Umschulungsmaßnahme zum Elektroniker , Fachrichtung Energie – und Gebäudetechnik mit Abschluss vor der Handwerkskammer.
  • Fachlagerist
    2- bis 5monatige Bausteine: Annahme von Gütern, Güter lagern, transportieren und kommissionieren. Gabelstaplerfahrer-Ausbildung.
  • Gebäudereiniger
    Zielgerichtete Vermittlung fachpraktischer und theoretischer Kenntnisse gemäß den Qualifizierungsbausteinen für Gebäudereiniger.
  • Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik
    Zielgerichtete Vermittlung fachpraktischer und theoretischer Kenntnisse gemäß den Qualifizierungsbausteinen für Elektroniker.

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

Auszubildende beim Prüfen einer Abgasanlage in einer Kfz Werkstatt
Bild: runzelkorn - Fotolia.com

In der anstaltseigenen Kfz-Werkstatt wird eine 27monatige außerbetriebliche Umschulungsmaßnahme zum Kfz–Mechatroniker – Fachrichtung PKW – an.
Die Umschulungsmaßnahme endet mit einer Abschlussprüfung vor der IHK.

Ausbildung zum Koch

Tafel_Kochkurs
Bild: Fotolia_Marco2811

Die Ausbildung zum Koch beinhaltet eine 18monatige außerbetriebliche Umschulungsmaßnahme mit Abschlussprüfung vor der IHK.
Die Ausbildung findet in der Küche der JVA Tegel statt. Hier werden Essen für die Inhaftierten und Sicherungsverwahrten sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Anstalt zubereitet.

Beschäftigungstherapeutische Maßnahmen

Fahrradwerkstatt

Fahrradwerkstatt
Bild: jva tegel

Die Fahrradwerkstatt in der JVA Tegel, eine arbeitstherapeutische
Werkstatt in der Einrichtung für den Vollzug der Sicherungsverwahrung,
betrieben von der Helmut-Ziegner-Stiftung, bietet Ihnen einen Reparatur- und Pflegeservice an.
Ersatzteile werden in begrenztem Rahmen vorgehalten und können kurzfristig bestellt werden.

Die Leistungen umfassen sämtliche Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an fast jedem Fahrrad:

  • große und kleine Inspektionen
  • Einspeichen von Laufrädern bzw. Nabendynamos
  • Prüfen und erneuern sämtlicher Gleit- und Wälzlager
  • Prüfen und Instandsetzen von mech. und hydr. Bremsanlagen
  • Montieren und Instandsetzen von elektrischen Licht- und Zusatzanlagen
  • Rahmen und Gabel prüfen und vermessen.
  • Aufbau und Umbauten von Fahrrädern
  • Ergonomische Beratung und Anpassung Mensch/Maschine
  • Ausstatten mit Zubehör aller Art.

Für jeden Auftrag wird, je nach Aufwand, ein Gemeinkostenanteil von 5 € bis 20 € berechnet. Ersatzteile werden nach aktuellem Katalogpreis in Rechnung gestellt. Die Bezahlung erfolgt in bar gegen Quittung.
Ihr zu reparierendes Fahrrad wird durch den JVA-Shop eingebracht und in der Fahrradwerkstatt abgegeben. Nach erfolgter Reparatur können Sie Ihr Fahrrad wieder im JVA-Shop abholen.

Korbflechterei

Korbflechterei
Bild: jva tegel

Die Korbwerkstatt in der JVA Tegel, eine arbeitstherapeutische Werkstatt in der Einrichtung für den Vollzug der Sicherungsverwahrung, betrieben von der Helmut-Ziegner-Stiftung.
Hier werden Körbe in den verschiedensten Größen und Farbvarianten und Stühle für den Haus- und Gartenbereich hergestellt. Das verwendete Flechtmaterial ist dabei vorrangig Peddigrohr, aber auch Weide und Kunststoff kommen zum Einsatz. Ziel ist es auch in der Korbwerkstatt eine feste Tagesstruktur und soziale Kompetenzen der Bewohner zu trainieren und zu festigen.

Kontakt Universal-Stiftung Helmut Ziegner

  • Herr Adolph

    Tel. (030) 773 003 33
    Fax (030) 773 003 30

  • Herr Boberg

    Tel. (030) 90147-1394
    Fax (030) 90147-1399