Drucksache - DS/0579/III  

 
 
Betreff: Endlosgroßbaustelle Bolzplatz Willibald-Alexis-Str. 23-24
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
  Hübsch, Uwe
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
23.01.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 29.01.2008 PDF-Dokument

 

Ich frage das Bezirksamt:

 

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Warum ging das Bezirksamt von einer frühzeitigen Fertigstellung des neuen

Ballfangzaunes aus, obwohl es bereits bei dem Umbau des Bolzplatzes vor einigen

Jahren zu starken Verzögerungen, verursacht durch Lieferschwierigkeiten des

Ballfangzaunes, kam?

 

  1. Trifft es zu, dass das Bezirksamt absichtlich immer wieder kurze, aber dann

verstreichende Baufristen nannte, um eine möglichst lange Schließungszeit ohne

Zwischenöffnung zu erreichen?

 

  1. Wann können Kinder und Jugendliche auf dem Bolzplatz bolzen?

 

Abt. Bauen, Wohnen und Immobilienservice                  Berlin, den

Bezirksstadträtin                                                                    3260

 

 

 

BV Uwe Hübsch

Über

BVV-Vorsteherin

Über

BzBm

 

 

Beantwortung der Mündlichen Anfrage Drs.Nr. DS/0579/III – Endlosgroßbaustelle Bolzplatz Willibald-Alexis-Str. 23-24

 

Sehr geehrter Herr Hübsch,

 

Ihre o.g. Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

Frage 1: Warum ging das Bezirksamt von einer frühzeitigen Fertigstellung des neuen Ballfangzaunes aus, obwohl es bereits bei dem Umbau des Bolzplatzes vor einigen Jahren zu starken Verzögerungen, verursacht durch Lieferschwierigkeiten des Ballfangzaunes, kam?

 

Antwort:

Das Bezirksamt ist davon ausgegangen, dass die damaligen Lieferschwierigkeiten im Laufe der Jahre  überwunden waren. Dieses ist leider nicht der Fall.

 

Frage 2: Trifft es zu, dass das Bezirksamt absichtlich immer wieder kurze, aber dann verstreichende Baufristen nannte, um eine möglichst lange Schließungszeit ohne Zwischenöffnung zu erreichen?

 

Antwort:

Nein! Das Bezirksamt war und ist sehr daran interessiert, den Kindern und Jugendlichen den Platz schnellstmöglich wieder zur Verfügung zu stellen.

 

Frage 3: Wann können Kinder und Jugendliche auf dem Bolzplatz bolzen?

 

Antwort:

Die beauftragte Firma hat uns zugesagt die Arbeiten Anfang der 5. Kalenderwoche fortzusetzen. Mit der Fertigstellung der Arbeiten kann dann in der 7. Kalenderwoche gerechnet werden (vorausgesetzt, die Witterung lässt das zu). Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird es ein Treffen mit den Jugendeinrichtungen vor Ort geben, um eine Bespielung des Platzes im Einvernehmen mit den Anwohnern sicherzustellen. Dieses Vorgehen ist mit dem Wasserturm abgestimmt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

J. Kalepky

Dez BWI

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen