Hunde in öffentlichen Grünanlagen

Zwei kleine Hunde werden von einer Frau an einer Leine durch den Park geführt

angeleinte Hunde im Park

Damit das friedliche Nebeneinander von Erholungssuchenden, Kindern und Hunden in den bezirklichen Grünanlagen gewährleistet wird, bitten wir Folgendes zu beachten:

In öffentlichen Grünanlagen ist es gemäß Grünanlagengesetz Berlin verboten, Hunde frei laufen zu lassen und auf Kinder-, Ballspielplätze und Liegewiesen mitzunehmen sowie in Gewässern baden zu lassen. Hundehalter und -führer haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Hunde die öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen nicht verunreinigen. Von dieser Verpflichtung sind nur blinde Hundeführer ausgenommen.

Ordnungswidrig handelnde Personen können mit einer Geldbuße bis 5.000 € bestraft werden. Das Verwarnungsgeld für “Hund nicht angeleint” beträgt bei erster Feststellung in der Regel 35,- Euro. Im Wiederholungsfall kann die Geldbuße auch deutlich höher ausfallen.

Hundeverbot

Hundeverbot

Hundemitnahmeverbot

  • Das Hundemitnahmeverbot gilt auf allen öffentlichen Kinderspielplätzen.
Zusätzlich besteht wegen des hohen Nutzungsdrucks und des besonderen Charakers bestimmter Anlagenteile auf folgenden Flächen ein Hundemitnahmeverbot:
  • Weberwiese
  • Traveplatz
  • Annemirl-Bauer-Platz (früher Lehnbachplatz)
  • Grünparterre des Boxhagener Platzes
  • Wasserlauf im Volkspark Friedrichshain
  • eingezäunter Bereich des Märchenbrunnens im Volkspark Friedrichshain
  • Freiluftkinobereich Bethanien (tagsüber öffentlich zugänglich)
  • Naturerfahrungsraum an der Möckernstraße/Hallesche Straße mehr erfahren
Border Collie bringt Frisbee

spielender Hund

Hundeauslauf

Auf folgenden Flächen wurde der Leinenzwang für Hunde in öffentlichen Grünanlagen aufgehoben:

  • eingezäunte Fläche im Volkspark Friedrichshain nahe des Zuganges Virchowstraße
  • Hundeauslauffläche im Park am Gleisdreieck (Westpark) in der Nähe der Beachvolleyballanlage
  • eingezäunte Hundeauslauffläche am Görlitzer Ufer

Auch können im Nachbarbezirk Tempelhof-Schöneberg auf dem naheliegenden Tempelhofer Feld zusätzlich drei Hundeauslaufgebiete besucht werden.

Hinweis: Die Aufhebung der Leinenpflicht auf den o.g. Flächen entbindet die Hundehalter nicht von der Verpflichtung, jederzeit ihre Hunde auch unangeleint unter Kontrolle zu haben!

Hund hat Toilettenpapierrolle im Maul

schön wär's

Hundekotbeseitigung

Sowohl in den öffentlichen Grünanlagen mit Leinenzwang als auch auf den Hundeauslaufflächen haben die Hundehalter und -führer den Kot ihrer Hunde unverzüglich zu beseitigen. Von dieser Verpflichtung sind nur blinde Hundeführer ausgenommen.