Auszeichnung des Bezirks als Fair-Trade-Town

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat sich in den letzten Jahren intensiv im Fairen Handel engagiert: es wurden entwicklungspolitische Kinoabende organisiert, Bildungsangebote für Mitarbeitende gemacht, die Berliner Kampagne „Berliner Sport – Rund um Fair“ mitinitiiert und erste Schritte in Richtung einer sozial – nachhaltigen Beschaffung gegangen. Daher wird der Bezirk am 20. Juli 2018, von Transfair e.V. als Fairtrade-Bezirk ausgezeichnet. Zu diesem Anlass soll mit allen Fairhandels-Aktiven aus Friedrichshain-Kreuzberg und mit Interessierten aus ganz Berlin das Thema Fairer Handel im Rahmen kurzer Inputs reflektiert und anschließend mit Begleitung der nicaraguanischen Band Xolotlán bei einem öko-fairen Imbiss gefeiert werden.

Zeit und Ort: 20. Juli 2018 von 16 – 20h
in der Alten Feuerwache (Kreuzberg), Axel-Springer-Str. 40/41, 10969 Berlin

Programm:

16 Uhr Grußworte:
Der Weg des Bezirks zur Fair Trade Town

Bezirksstadträtin Clara Herrmann
Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Helena Jansen, Koordination Bezirkliche Entwicklungspolitik

16:30 Uhr Gesellschaftliche Wirkungen des Fairen Handels in Deutschland – und seine Grenzen
Katrin Frank, Forum Fairer Handel *
16:45 Uhr Fairer Handel in Nicaragua – Comercio justo en Nicaragua*
Karla Beteta, Botschafterin der Republik Nicaragua

17:00 Uhr
Feierliche Übergabe der Auszeichnungsurkunde durch Transfair e.V. und Foto

Im Anschluss: Faires Buffet, Informationsstände, Workshop zu Fairem Kaffee, Kaffeetasting, Glücksrad und faires Quiz

Musikalische Begleitung der nicaraguanischen Band Xolotlán

Anmeldungen bitte bis zum 14. Juli 2018 an helena.jansen@ba-fk.berlin.de