Nachhaltiger Fuhrpark Friedrichshain-Kreuzberg

Nachhaltiger Fuhrpark Friedrichshain-Kreuzberg

Das Bezirksamt baut den bezirklichen Fuhrpark konsequent nachhaltig um.

Priorität Ausbau von Fahrradfuhrpark

An erster Stelle steht der Fahrradverkehr, denn die umweltfreundlichste Mobilität ist die ohne Kfz.

Beschäftigte des Bezirksamts können seit 2017 für Dienstwege innerhalb des S-Bahnrings Leihfahrräder des Anbieters Nextbike flexibel nutzen.

Auch mit Hilfe von bezirkseigenen Fahrrädern sollen die Wege der Mitarbeiter*innen klimafreundlich zurückgelegt werden.
Dafür wurden bereits rund 20 Fahrräder angeschafft, z.B. im Ordnungsamt, Stadtentwicklungsamt und Straßen- und Grünflächenamt.

Für die Grünflächenbewirtschaftung des Straßen- und Grünflächenamtes wurden auch drei E-Lastenräder beschafft.

Ein weiterer Ausbau des Radfuhrparks und verbesserte Abstellmöglichkeiten sind geplant.

Fahrrad-Check

Die Sicherheit der genutzten Fahrräder ist uns ein wichtiges Anliegen.

Das Bezirksamt hat in Zusammenarbeit mit dem ADFC einen Fahrradcheck für die Mitarbeiter*innen angeboten, dieser stieß auf großen Zuspruch.

Motorisierter Fuhrpark

Der motorisierte Fuhrpark wird sukzessive auf elektrobetriebene Fahrzeuge umgestellt, soweit es technisch möglich ist.

Seit 2018 wurden 8 elektrisch betriebene Fahrzeuge angeschafft (5 PKW, 3 Transporter) und in Betrieb genommen
(Stand Dezember 2019).

Weitere Anschaffungen

Die Anschaffung weiterer Fahrräder (konventionell und elektrisch), Lastenräder, Fahrradabstellinfrastruktur und E-Fahrzeuge (Pkw und Nutzfahrzeuge) soll mithilfe von Fördermittelanträgen auf Bundes- als auf Landesebene unterstützt und unterfüttert werden.

Lademöglichkeiten für Elektromobilität

An mehreren Standorten des Bezirksamts gibt es bereits Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge.
Es ist vorgesehen mit dem Aufbau des elektrobetriebenen Fuhrparks auch die bezirkseigene Ladeinfrastruktur weiter auszubauen.