Inhaltsspalte

Kinderschutz

Junge mit Schild - Kinder brauchen Schutz
Bild: © Yvonne Bogdanski - Fotolia.com

Der gesetzliche Auftrag des Jugendamtes lautet: Eltern unterstützen, Kinder schützen.

Um Kindern und Jugendlichen ein sicheres und gesundes Aufwachsen zu ermöglichen, gibt es ein umfangreiches Angebot für alle Familien im Bezirk: Angebote für Familien.

Eltern erhalten Informationen, Beratung und Hilfe in Erziehungsfragen, auch wenn mal nicht alles ganz rund läuft.

Das Jugendamt ist auch Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, um sich in Notsituationen beraten zu lassen und Unterstützung zu bekommen.
Das Krisenteam des Jugendamtes ist von 8 bis 18 Uhr unter der Tel.Nr. 030 90298 5555 erreichbar.

Wenn Sie sich Sorgen um ein Kind machen, können Sie sich mit dem Krisendienst in Verbindung setzen. Das Jugendamt geht allen Hinweisen nach.
Eine telefonische Beratung bietet auch die Hotline Kinderschutz an.

Rund um die Uhr, also auch am Wochenende werden Familien in akuten Krisensituationen in den Notdiensten beraten. Kinder und Jugendliche können auch aufgenommen werden, wenn sich die Situation zugespitzt hat.

  • Kindernotdienst: Tel.: 610061
  • Jugendnotdienst Tel.: 610062
  • Mädchennotdienst:Tel.: 610063

Das Jugendamt nimmt Kontakt mit den Familien auf und organisiert Hilfe und Schutz.
In Notsituationen kann das Jugendamt den Familien verschiedene Hilfen zur Entlastung und Unterstützung vermitteln.
Manchmal geraten Familien in existentielle Not, Kinder erleben Gewalt und Vernachlässigung innerhalb der Familie und ihre Entwicklung ist gefährdet. Die Kinder brauchen Schutz und Sicherheit.
Oder die Eltern haben große Sorgen, sind gesundheitlich belastet und haben ihre Kinder nicht mehr im Blick.
In solchen Situationen brauchen dann Eltern Hilfe und Unterstützung – Regionaler Sozialpädagogischer Dienst (RSD), damit sie wieder verantwortlich für ihre Kinder Sorgen können.

Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, haben Anspruch auf Beratung bei einer möglichen Kindeswohlgefährdung und können sich an das Bezirksamt:

Termine für alle IseF (Insoweit erfahrenen Fachkräfte) und weitere, im Kinderschutz arbeitende Kolleg*innen des Bezirkes

Vorstellung der Arbeit der Berliner Jungs
Sexuelle Gewalt an Kindern erkennen und handeln

Referent:
Berliner Jungs
Lucas Nachtigäller

zuklappen

Anmeldung ab sofort hier möglich

Thematisch wird es um die Vorstellung der Angebote des Flexi -Budget des Bezirkes Friedrichshain-Kreuzberg gehen.
Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat folgende Angebote im Rahmen des Flexi- Budget:

Familienrat/Familienratsbüro: Dieses Angebot wird ausführlich von Jens Schubert (Träger jakus) und Sina Adami (Träger INDEPENDENT LIVING) vorgestellt.

Weitere Angebote des Bezirkes sind: Aufsuchende Familienbildungsarbeit mit den Programmen* „Hippy“ und „Opstapje“* ,“Von Anfang an Familie(n)leben“, sozialpädagogischen Beratung in Kinderarztpraxen sowie das Projekt „Eltern werden… Paar bleiben“ und das UmgangsCafé. Diese Angebote werden von Sabine Merz aus dem Fachbereich Koordination Frühe Bildung und Erziehung kurz vorgestellt.

Nähere Infos zum Flexi-Budget finden Sie hier

Wir freuen uns auf ein reges Interesse und zahlreiche Anmeldungen!

Sabine Merz, Sina Adami, Jens Schubert, Judith Noé

zuklappen

SUCHT
Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD)

Referentin:
Daniela Dreissig
Wigwam Zero, FASD Prävention

zuklappen

Fachtag für Insoweit erfahrene Fachkräfte zum Thema
Häusliche Gewalt

zuklappen

Wenn Sie IseF sind und Ihren Arbeitsort in Friedrichshain-Kreuzberg haben, können Sie sich in den E- Mail-Verteiler der bezirklichen IseF aufnehmen lassen.
Senden Sie dafür eine E-Mail an:

Koordination Kinderschutz Friedrichshain-Kreuzberg

Den Zugang und die entsprechende Einladung zu den oben genannten Fachveranstaltungen erhalten Sie dann per e-mail.