Jugendjury ermöglicht die Umsetzung von Ideen von Kindern und Jugendlichen

10.04.2019

Kinder- und Jugendjury
Bild: Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro

Am 28. und 29. März tagte die diesjährige Jugendjury Friedrichshain-Kreuzberg. Insgesamt standen 18.000 Euro für Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren, die aktiv im Bezirk werden wollen, zur Verfügung.

Das Besondere an der Jugendjury ist, dass die Kinder und Jugendlichen der eingereichten Projekte in der Jugendjury selbst über die Verteilung der Gelder entscheiden. Die Jugendjury wird jährlich vom Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg /GSJ gGmbH durchgeführt.
Die zur Verfügung stehenden Mittel der Jugendjury kamen aus dem Jugend-Demokratiefonds „stark gemacht“ der Senatsverwaltung für Bildung, Familie und Jugend des Landes Berlin (13.500 Euro) und aus Bezirksamtsmitteln des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg (4.500 Euro).

19 Projekte bewarben sich insgesamt bei der diesjährigen Jugendjury. An der zweitägigen Jugendjurysitzung nahmen dann 43 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 22 Jahren teil. Die inhaltliche Spannbreite der Projekte war groß. So gab es von Bau-, Sport-, Kunst-, über Musikprojekten bis hin zu Projekten wie der Organisation eines Kiezfestes alles. Die meisten der Projekte werden von den Kindern und Jugendlichen nun in der Schule oder in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen umgesetzt.

Die Herausforderung der diesjährigen Jugendjury bestand darin, dass alle Projekte zusammen mehr als 3000 Euro beantragt hatten, als im Jugendjurytopf vorhanden war. Die Kinder und Jugendlichen sammelte gemeinsam Lösungsvorschläge, wie das Defizit aufzulösen sei. Mit großer Mehrheit entschieden sie sich dann demokratisch per Abstimmung für einen Vorschlag, wie gekürzt werden soll. Alle Projekte erhalten nun Geld für ihre Projekte und können mit der Umsetzung starten. Zufrieden nahmen die Kinder und Jugendliche die symbolischen Schecks entgegen.

Am 30. November werden die Kinder und Jugendlichen noch mal zusammentreffen und sich gegenseitig sowie der Öffentlichkeit die Ergebnisse der Projekte präsentieren. Im kommenden Jahr können Kinder und Jugendliche wieder Gelder bei der Jugendjury Friedrichshain-Kreuzberg beantragen.

Weitere Informationen gibt es beim Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg gibt es auf deren Webseite.