Aktuelle Berichte zum Programm Nachhaltige Erneuerung in Berlin

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen zum Programm Nachhaltige Erneuerung (früher Stadtumbau) in Berlin.

Aktuelle Berichte

Siemensstadt

Interview zum Geschäftsstraßenmanagement Haselhorst und Siemensstadt

Das Geschäftsstraßenmanagement zur Stärkung der beiden Ortsteilzentren wurde als eine der ersten Maßnahmen des Bezirks im jüngsten Fördergebiet der Nachhaltigen Erneuerung initiiert. Durch Vernetzung und Profilierung der beiden Zentren werden Gewerbetreibende bei der Vermarktung unterstützt. Interview zum Geschäftsstraßenmanagement Haselhorst und Siemensstadt

Sonnensegel auf Sandspielplatz, STOFFDACH GmbH Berlin

Schnell wirksame Zukunftsprojekte zur Klimaanpassung

Im Programm Nachhaltige Erneuerung wird ein verkürztes Verfahren für kleinteilige Maßnahmen zum Hitzeschutz auf öffentlichen Spiel- und Stadtplätzen getestet. In Marzahn sollen so in diesem Jahr Sonnensegel und Pergolen an bis zu neun Standorten aufgestellt werden. Schnell wirksame Zukunftsprojekte zur Klimaanpassung

20.000 Euro für lokale Ideen in Haselhorst und Siemensstadt

Gebietsfonds für Frankfurter Allee Nord sowie Haselhorst und Siemensstadt neu aufgelegt

Im Gebiet Frankfurter Allee Nord entscheidet eine Jury seit 2013 jährlich über die Anträge von Bewohnerinnen und Bewohnern, Initiativen und Vereinen für den FAN-Fonds. In Haselhorst/Siemensstadt wurde der Gebietsfonds 2023 ins Leben gerufen. Anträge werden in beiden Gebieten ab sofort erwartet. Gebietsfonds für Frankfurter Allee Nord sowie Haselhorst und Siemensstadt neu aufgelegt

Junger Mann macht Klimmzug an Reckstange der Anlage

Kraftsport am Grünen Ring in Spandau

Am 20. Dezember 2023 wurde die neue Kraftsportanlage im Staakener Bullengraben-Grünzug eingeweiht, mit dabei neben Bezirksstadtrat Thorsten Schatz viele Jugendliche, die in der benachbarten Freizeiteinrichtung Geschwister-Scholl-Haus wichtige Entscheidungen zur Planung der Anlage getroffen hatten. Kraftsport am Grünen Ring in Spandau

Christoph Keller und Stephan Machulik schlagen symbolisch die letzten Zimmermannsnägel ein

In Moabit wird Zukunft gebaut

Der Bezirk Mitte lässt für den "Moabiter Kinderhof" ein neues Spielhaus in ökologischer Bauweise als Holzbau mit Erdwärmeheizung errichten. Am 14. Dezember feierten Staatssekretär Stephan Machulik, Jugendstadtrat Christoph Keller und Baustadtrat Ephraim Gothe mit vielen Gästen das Richtfest In Moabit wird Zukunft gebaut

Bezirksstadtrat Schatz, Staatssekretär Machulik, BVV-Vorsteher Heck sowie Herr Kähne und Herr Ruppin vom Fachbereich Tiefbau des Straßen- und Grünflächenamtes Spandau (von links)

Mehr Sicherheit für Fußgänger in der Großsiedlung Heerstraße Nord

In der Großsiedlung Heerstraße Nord wurden seit 2020 elf Maßnahmen zur Barrierefreiheit und Sicherheit im Straßenraum umgesetzt. Am 14. Dezember 2023 feierten Staatssekretär Stephan Machulik und Bezirksstadtrat Thorsten Schatz mit vielen Gästen den Abschluss des 3. und letzten Bauabschnitts. Mehr Sicherheit für Fußgänger in der Großsiedlung Heerstraße Nord

Einweihung der Erinnerungstafel für Lin Jaldati

מזל טוב (Mazel tov) für die Jugendkunstschule „Lin Jaldati“

Das Kulturforum Hellersdorf wurde bis 2021 saniert und zur Jugendkunstschule Marzahn-Hellersdorf umgebaut. Sie trägt den Namen der jüdischen Künstlerin Lin Jaldati. Am 13.12.2023 wurde mit Lin Jaldatis Tochter und dem niederländischen Botschafter eine Erinnerungstafel feierlich eingeweiht. מזל טוב (Mazel tov) für die Jugendkunstschule „Lin Jaldati“

Titel der Quartierszeitung Schaukasen Nr. 3, 2023, für das neue urbane Zentrum Neu-Hohenschönhausen

Quartierszeitung Schaukasten zum neuen urbanen Zentrum Neu-Hohenschönhausen geht an rund 30.000 Haushalte

Die Nr. 3 der Quartierszeitung "Schaukasten" zum neuen urbanen Zentrum Neu-Hohenschönhausen beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen zum Projekt und berichtet u.a. über die geplanten Nachbarschaftsräte. Die Zeitung wird im Dezember in einer Auflage von 30.500 Stück im Gebiet verteilt. Quartierszeitung Schaukasten zum neuen urbanen Zentrum Neu-Hohenschönhausen geht an rund 30.000 Haushalte

Runder Platz mit Gänseplastik und roten Bänken im Winter

Neues Grün für die Bucher Gänsegruppe

Die kleine Grünfläche an der Gänseplastik hat für Buch eine große Bedeutung. Nach einer barrierefreien Neugestaltung wurde sie am 7. Dezember 2023 feierlich neu eröffnet. Neben Krokussen, Stauden und Gräsern wurden 15 Bäume neu gepflanzt sowie ein Wildbienenhotel und eine Pumpe installiert. Neues Grün für die Bucher Gänsegruppe