Holocaustgedenktag

27.01.2019

Holocaust Gedenken 2019_02
Bild: Katrin Becker

Am 27. Januar 2019 wurde in Friedrichshain-Kreuzberg der über sechs Millionen Juden und der vielen anderen Opfer des beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus gedacht. Gerade heute ist dieses Gedenken wichtiger denn je, damit sich diese menschenverachtende Geschichte nicht wiederholt.

Pascal Meisner, Bundestagsabgeordnetre der LINKEN, machte u.a. auf die Gefahren aufmerksam, die mit dem wachsenden Antisemitismus in der Gegenwart verbunden sind.

Der Stadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Andy Hehmke, die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Kristine Jaath und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten hatten zu einem stillem Gedenken an die Stele Koppenstraße / Ecke Singerstraße im Ortsteil Friedrichshain eingeladen.

Holocaustgedenken 2019

zur Bildergalerie