Inhaltsspalte

InIn - Integrierte bauvorbereitende Infrastrukturplanung

Standorte der sozialen, kulturellen und grünen Infrastrukturen
Standorte der sozialen, kulturellen und grünen Infrastrukturen
Bild: InIn

Für verschiedene Arten der sozialen, grünen und kulturellen Infrastruktur im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg bestehen aufgrund der wachsenden Stadt aktuell und noch stärker in naher Zukunft Bedarfe in bedeutendem Umfang. Eine koordinierende Unterstützung der bauenden und planenden Ämter wird bei dem Ausbau und der Anpassung der Infrastruktur immer wichtiger. In der Gruppe Infrastruktur und Städtebauförderung ist aus diesem Grund seit 2017 auch die Integrierte bauvorbereitende Infrastrukturplanung (InIn) angesiedelt.

Soziale Infrastrukturkonzepte (SIKo)

SIKo-Kartenausschnitt
Bild: Stadtentwicklungsamt Friedrichshain-Kreuzberg

Für die wachsende Stadt Berlin werden – neben Wohnkonzepten – Konzepte zur Bereitstellung der notwendigen öffentlichen sozialen und grünen Infrastruktur benötigt. Die Berliner Bezirke erarbeiten dafür räumlich integrierte Soziale Infrastruktur-Konzepte (SIKo).

Hier finden Sie mehr allgemeine Informationen zum SIKo, außerdem die Berichte:
SIKo 2016 Kurzfassung Ergebnisbericht
SIKo 2016 Bericht Anhang Endfassung

Ankommen und Bleiben: Unterbringung von Geflüchteten in Friedrichshain-Kreuzberg

Bestehende Standorte von Geflüchtetenunterkünften
Bild: Stadtentwicklungsamt Friedrichshain-Kreuzberg

Ziel des Projekts Ankommen und Bleiben ist die Schaffung von partizipativ entwickelten und dezentralen Standorten für die Unterbringung von Geflüchteten – möglichst in Kombination mit anderen soziale Infrastrukturen. Das Unterbringungskonzept für Geflüchtete “Neuer Wohnraum, auch für Geflüchtete in Friedrichshain-Kreuzberg” dient hierbei als Handlungsgrundlage und als Leitbild für die Entwicklung der dezentral im Bezirk verteilten Standorte.

Weitere Informationen

Schullogistik

Masterplan Schullogistik Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
Masterplan Schullogistik
Bild: Stadtentwicklungsamt Friedrichshain-Kreuzberg

Der Masterplan Schullogistik zeigt Potentiale für die temporärer Auslagerung von Schulen auf und schafft die Grundlagen für eine Auslagerungslogistik. Diese sollen den Fachbereich Schule unterstützen zeitnah mit der Entwicklung neuer, temporärer Standorte zu beginnen.

Bedarfs- und Flächenmanagement

Flächendatenbank
Potenzialflächenkarte
Bild: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Stadtentwicklungsamt

Das Flächen- und Bedarfsmanagement ist als ein modellhafter, zu verstetigender Prozess zu verstehen und dient der Systematisierung notwendiger verwaltungsinterner Abstimmungsprozesse im Zusammenhang mit der Entwicklung der sozialen, grünen und kulturellen Infrastrukturen des Bezirks.
Der Prozess wird in Zusammenarbeit mit der Sozialraumorientierten Planungskoordination entwickelt und durchgeführt.

Einzelstandortentwicklungen

Standortpass
Bild: Stadtentwicklungsamt Bezirksamt Friedrichshain-Kruezberg

Wesentlicher Arbeitsschwerpuntk der Integrierten bauvorbereitenden Infrastrukturplanung ist die Erarbeitung und Steuerung detaillierter Standortuntersuchungen, bei denen aufgrund einer komplexen Gemengelage umfangreiche Abstimmungen notwendig sind. Ziel der Studien ist stets die möglichst umfassende Berücksichtigung der verschiedenen Bedarfe durch die Entwicklung integrierter Lösungen.

Wohnbauflächeninformationssystem (WoFIS)

WoFIS B-Plan
Bild: BA Friedrichshain Kreuzberg

Das WoFIS ist ein verwaltungsinternes Arbeitsinstrument für die Senatsverwaltungen und Bezirksämter zur strategischen Planung und Abstimmung der Wohnungsbau- und Infrastrukturentwicklung für die wachsende Stadt.