außerschulische Lernorte

6 lachende Kinder
Bild: Christian Schwier - Fotolia.com

Außerschulische Lernorte

Zu den außerschulischen Lernorten gehören die Jugendkunstschule, die Jugendverkehrsschulen und die Gartenarbeitsschule des Bezirks.

Jugendkunstschule

Die Jugendkunstschule bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 25 Jahren vielfältige Möglichkeiten, Ausdrucks- und Gestaltungsinteressen zu verwirklichen.

Hier können sie an Projekten, Kursen und Werkstätten teilnehmen, Theateraufführungen, Lesungen und Ausstellungen besuchen und die Ergebnisse ihrer künstlerischen Arbeit präsentieren. Die Jugendkunstschule fördert dabei die chancengerechte Entwicklung der künstlerischen, kreativen, kulturellen und sozialen Kompetenz von Kindern und Jugendlichen und bereitet besonders begabte Jugendliche auf ein mögliches künstlerisches Studium vor. Sie nimmt Aufgaben der unterrichtlichen, außerunterrichtlichen und außerschulischen künstlerischen Bildung und Weiterbildung wahr und kooperiert mit den allgemeinbildenden Schulen sowie mit anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen.

Homepage der Jugendkunstschule

Jugendverkehrsschulen

Die drei Jugendverkehrsschulen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg bieten Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren den chancengerechten Zugang zur Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung sowie die Möglichkeit, verkehrssicheres Verhalten als Fußgänger und Radfahrer unter Anleitung zu trainieren.

Mittels Straßen, Verkehrsschildern und Ampeln stellen die Jugendverkehrsschulen einen den realen Verhältnissen auf der Straße nachempfundenen Schonraum dar, in dem die Kinder zunächst üben können und Fehler machen dürfen, ohne sich und andere Verkehrsteilnehmende dadurch zu gefährden. Während die 4.-Klässler unter Anleitung ihrer Grundschullehrer/-innen und der Polizei vormittags das sichere Verhalten im Straßenverkehr trainieren, bieten die Kinderfreizeitprojekte des Trägers KidBike e.V. am Nachmittag Kindern ab 3 Jahren nicht nur das Üben von Verkehrssicherheit, sondern auch Freizeitspaß durch Spiel und Sport an. Neben der Verkehrsfrüherziehung für Kitas bieten die Kinderfreizeitprojekte am Nachmittag auch Verkehrssicherheitstraining für Kinder mit Behinderung, Fahrradfahren lernen und das Üben für den Fahrradführerschein (4.-Klässler) an.

Jugendverkehrsschule Friedrichshain

  • Weinstraße, 10249 Berlin, Tel.: (030) 2419168

Jugendverkehrsschulen Kreuzberg

  • Wassertorplatz, 10999 Berlin, Tel.: (030) 50589111
  • Wiener Straße 59c, 10999 Berlin, Tel.: (030) 22502486

Gartenarbeitsschule

Ziel der Gartenarbeitsschule ist es, den Kindern und Jugendlichen den chancengerechten Zugang zur Umweltbildung und Umwelterziehung zu eröffnen.

Hier können Kinder Naturerfahrungen mit Pflanzen und Tieren sammeln. Es werden unterrichtliche, außerunterrichtliche und außerschulische Angebote unterbreitet. Dies erfolgt in Kooperation mit den Schulen und Einrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft. Im Rahmen der Interessensgemeinschaft der Berliner Gartenarbeitsschulen (IGAS) wurde ein gemeinsamer Werbefilm erarbeitet.

Homepage der Gartenarbeitsschule