Inhaltsspalte

100 Jahre alte Linde auf dem Boxhagener Platz umgestürzt

Pressemitteilung Nr. 38 vom 23.02.2021

Am Montagnachmittag ist am Boxhagener Platz in Friedrichshain die 100 Jahre alte Linde auf der Rasenfläche umgestürzt. Dabei kam niemand zu Schaden. Der Bereich rund um die Linde wurde kurz vor dem Sturz umgehend durch Beamte des Polizeiabschnitts 51 abgesperrt.

Die Linde auf dem Boxhagener Platz war ein besonders landschaftsprägender Baum und als Naturdenkmal ausgewiesen.

Im Sommer 2020 wurde der Baum eingehend gutachterlich untersucht. Dabei wurden Pilzbefall durch den Lackporling und fortgeschrittene Fäule mit daraus resultierendem Holzabbau festgestellt. Außerdem waren einige Äste des Baumes abgestorben. Zum Erhalt dieses landschaftsprägenden Baums und zur Herstellung der Verkehrssicherheit musste die Krone der Linde eingekürzt werden.

Wie alle anderen Naturdenkmäler wurde der Baum in der Folgezeit regelmäßig begutachtet, um auch schnell schützend auf Veränderungen des Baumes zu reagieren.

Leider waren die intensiven Bemühungen des Straßen- und Grünflächenamtes zum Erhalt des Baumes vergeblich. Die Mitarbeiter*innen des Baummanagements müssen bei allen Stadtbäumen einen Weg finden, einerseits die Stadtnatur zu erhalten und andererseits die Verkehrssicherheit zum Schutz der Bürger*innen zu gewährleisten.

Ansprechpartner*innen

Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298-2843

Dominik Krejsa
Mitarbeiter Pressestelle
Telefon: (030) 90298-2418