Weihnachtsmarkt in Südtirol

26.11.2018

Weihnachtsmarkt in Südtirol
Bild: Anja Degel

Meine letzte Woche in Bozen hat begonnen. Und ich bin erstaunt, wie schnell 3 Wochen vergangen sind.

Am Freitag letzter Woche wurden hier in Südtirol bereits einige Weihnachtsmärkte eröffnet, auch der in Bozen und ich werde die nächsten Tage nutzen, diesen zu besuchen, zumal er nur ein paar Gehminuten von meiner Arbeitsstelle entfernt ist.

Letzte Woche hatte ich wieder einige interessante Gespräche unter anderem mit dem Elternverband hörgeschädigter Kinder, die zum einen die verschiedene Dienste für Kinder und Jugendliche mit einer Hörschädigung und deren Familien anbieten aber auch die didaktische Beratung in Kindergärten und Schulen für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche sowie für die Erzieherinnen und Erzieher und Lehrerinnen und Lehrer an der Schule durchführen.

Beim Verein Lebenshilfe habe ich viel über die Angebote dieses Vereines für Menschen mit Behinderung erfahren. Meine dortige Gesprächspartnerin ist selbst Mutter eines 26 -jährigen jungen Mannes. Sie hat mir viel aus ihren Erfahrungen als Mutter /Familie eines behinderten Jugendlichen über die Unterstützungsleistungen für Familien mit einem behinderten Kind erzählt.

In Südtirol gibt es verschiedene Möglichkeit zur Freistellung und Sonderurlaub, wenn man einen Familienangehörigen mit schweren Beeinträchtigungen zu Hause betreut und pflegt,
So gibt es z.B. eine monatliche bezahlte Freistellung von 3 Tagen, oder man kann einen bezahlten Sonderurlaub von bis zu 2 Jahren in Anspruch nehmen.

Beim Dienst: „Familienbegleitung und Pädagogischen Frühförderung von Kindern mit Beeinträchtigung“ habe ich Informationen erhalten, wie die Frühförderung von Kindern in Südtirol organisiert ist und wie diese umgesetzt wird.

Und jetzt mache ich mich auf dem Weg zum Blindenzentrum St. Raphael, das u.a. die Frühförderung von Kindern mit Sehbeeinträchtigungen und die Schulberatung für diese Kinder durchführen.

Viele Grüße aus Bozen
Anja Degel