Seniorensicherheit

Unser Service für Seniorinnen und Senioren:

Die Berliner Polizei bietet für ältere Menschen die Durchführung von Vorträgen und Informationsveranstaltungen zum Thema “Sicherheit” an.

Aus der Erfahrung eines langen Lebens sind Seniorinnen und Senioren besonders vorsichtig und sicherheitsbewusst. Dennoch stehen ältere Menschen der anscheinend allgegenwärtigen Kriminalität manchmal hilflos gegenüber.

In unseren Veranstaltungen vermitteln wir Ratschläge und Tipps, wie man Räubern, Dieben und Betrügern ein “Schnippchen” schlagen kann.

Das sind unsere Themen, zu denen Sie uns gerne auch telefonisch unter (030) 4664 – 979222 während der Bürodienstzeiten kontaktieren können::

Weitere Informationen und Verhaltenstipps erhalten Sie hier:

Sie möchten wissen, ob die Polizei Berlin interessante Präventionsmaßnahmen in Ihrer Nähe durchführt? Sehen Sie unsere Angebote im Veranstaltungskalender ein.

Pensionierte Polizistinnen und Polizisten helfen und beraten Seniorinnen und Senioren

… unter diesem Motto führen unsere ehrenamtlich Beratenden Informationsveranstaltungen für ältere Mitbürgerinnen und -bürger in Kirchengemeinden, auf Messen, in Seniorenwohnheimen und -freizeitstätten durch.

Ansprechpersonen für Seniorensicherheit

PDF-Dokument (1.1 MB) - Stand: Januar 2020

Veranstaltungsangebot

Die Ansprechpersonen für Seniorensicherheit führen einmal monatlich auch im LKA Informationsveranstaltungen für Seniorinnen und Senioren durch. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Folgende Themen werden u.a. behandelt:

  • Tricktaten an der Wohnungstür
  • Raub in der Wohnung
  • Enkeltrick
  • Taschendiebstahl
  • Handtaschenraub
  • Aktuelle Tatbegehungsweisen, soweit sie den Bereich Seniorensicherheit tangieren.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an! Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Pandemiebedingt findet die Veranstaltung zurzeit nicht statt.

Für den Einlass ist außerdem einer der drei aufgeführten Nachweise erforderlich:
  • ein negativer PoC-Antigen-Test (nicht älter als 24 Stunden) oder ein PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)
  • ein Impf-Nachweis (14 Tage nach der kompletten Impfung) oder
  • ein amtlicher Nachweis, nach einer Corona-Infektion genesen zu sein (nicht jünger als 28 Tage und nicht älter als sechs Monate oder mit einer Impfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt)
Gelber Türanhänger - Gedächtnisstütze

Gelbe Gedächtnisstütze

Um ältere Menschen vor Trickdiebstählen zu schützen, hat die Zentralstelle für Prävention des Landeskriminalamtes Berlin einen Türanhänger mit dem Schriftzug "Ich lasse keinen Fremden in meine Wohnung" erstellt. Gelbe Gedächtnisstütze

Präventionstheater A 22

Präventionstheater

Der Polizeiabschnitt 22 hat einen weiteren Weg gefunden, vor den Tricks von Kriminellen zu warnen: Im Präventionstheater spielen die Beamtinnen und Beamten für Seniorinnen und Senioren typische Trickdiebstahls-Situationen auf einer Bühne nach. Präventionstheater

Im Alter sicher leben

Broschüren

Die beiden Broschüren: „Im Alter sicher leben“, für jüngere Seniorinnen und Senioren (DIN A 5) und „Gut beraten im hohen Alter“, für Ältere, Mobilitätseingeschränkte (DIN A 4) bieten wirkungsvolle Tipps zu Sicherheitsvorkehrungen, vor allem gegen Trickdiebe und -betrüger an der Wohnungstür. Broschüren

Banner Polizei-Beratung.de

Polizeiberatung

Unter www.polizei-beratung.de finden Sie darüber hinaus viele wertvolle Ratschläge und Hinweise zum Schutz gegen Kriminalität. Polizeiberatung

Logo Weisser Ring

Weisser Ring

Der gemeinnützige Verein "WEISSER RING e.V." ist eine bundesweite Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien. Weisser Ring

Informationen für Menschen, die Opfer von Straftaten geworden sind, stehen auch auf unserer Seite Opferschutzrechte.

Vermisst

Datenblatt vermisste Senioren

PDF-Dokument (1.0 MB)