Inhaltsspalte

Minijob – geht da mehr? Inforunden für Beschäftigte am 16. September

Pressemitteilung Nr. 252 vom 15.09.2021

Viele Beschäftigte in Minijobs kennen ihre Rechte nicht. Dabei gilt auch für sie der klare Rahmen des normalen Arbeitsrechts. Um mit nötigem Wissen zu Rechten im Minijob auszustatten und Wege aus der „Minijob-Falle“ aufzuzeigen, bieten die Bezirksämter Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg gemeinsam mit den Jobcentern Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Berlin Lichtenberg Inforunden zum Minijob an.
Es informieren Berater*innen über die Rechte im Minijob, Möglichkeiten für Bildung und Beruf sowie Unterstützungsmöglichkeiten durch das Jobcenter.

Donnerstag, 16. September 2021 in der ehemaligen Kantine im Rathaus Kreuzberg (Yorckstraße 4-11, 11. OG): Es finden vier verschiedene Runden um 9.30 Uhr / 11 Uhr / 12.30 Uhr / 14 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bezirksamts oder auf der Webseite des Jobcenters.

Die Inforunden sind eine gemeinsame Aktion der Beauftragten für Gute Arbeit der Bezirksämter sowie der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Berlin Lichtenberg.

Es wird darum gebeten, die jeweils geltenden COVID-19 Regelungen zu beachten, genügend Abstand zu halten und einen entsprechenden Mundschutz zu tragen.