Inhaltsspalte

Xhain-Terrassen: Bisher 100 Außenflächen für Gastronomie auf Parkplätzen genehmigt

Pressemitteilung Nr. 115 vom 03.07.2020

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ermöglicht diesen Sommer mehr als 100 Gastronomiebetrieben, Kfz-Stellplätze im Straßenraum von freitags bis sonntags von 11 bis 22 Uhr als zusätzliche Außenflächen für Tische, Stühle oder Bänke zu nutzen. Weitere Anträge werden laufend von der zuständigen Abteilung geprüft. Damit folgt das Bezirksamt einer dringenden Empfehlung von Expert*innen. Sie raten zu einer verstärkten Nutzung von Außenflächen aufgrund des geringeren Ansteckungsrisikos mit Covid-19 im Freien.

„Wir unterstützen Gastronomiebetriebe, Einzelhandel und soziale Projekte dabei, die Abstandsregeln umzusetzen und trotzdem ihren Betrieb möglichst regulär weiterführen zu können. Wir nutzen hierfür in diesem Sommer auch den öffentlichen Raum, der sonst ausschließlich zum Abstellen von Kraftfahrzeugen bereitsteht. Die Xhain-Terrassen sind neben Spielstraßen und Pop-Up-Radwegen ein weiterer wichtiger Baustein zur Neuverteilung des öffentlichen Raumes“, erklärt Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg.

Eine Vielzahl an genehmigten Außenflächen im Straßenraum befinden sich rund um den Boxhagener Platz, in der Samariterstraße, am Paul-Lincke-Ufer, am Chamissoplatz sowie im Bereich der Dresdener Straße.

Ansprechpartner*innen
Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298 2843

Dominik Krejsa
Pressestelle
Telefon: (030) 90298 2418