Inhaltsspalte

Stufenweise Öffnung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen

Pressemitteilung Nr. 82 vom 13.05.2020

Die Bezirksbürgermeisterin und Jugend-Stadträtin Monika Herrmann informiert über die stufenweise Öffnung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg:

Ab dem 11.05.2020 ist eine stufenweise Öffnung der 30 bezirklich geförderten Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen unter Einhaltung von Abstands- und Infektionsschutz-maßnahmen möglich. Dafür sind aktuell Gruppenangebote mit bis zu sechs Personen auf den Freiflächen und in den Häusern geplant. Wie viele Gruppen in einer Einrichtung Platz haben, hängt von deren Größe ab. Die Einrichtungen informieren auf ihren Webseiten über die Besonderheiten sowie über das notwendige Anmeldeverfahren.

Weiterhin gibt es parallel noch digitale Angebote, die jederzeit von jungen Menschen genutzt werden können. Alle Informationen finden sie unter www.berlin.de/deine-freizeit-fk.

Für die kommunalen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen heißt das im Detail:

DTK-Wasserturm: Hier werden Angebote auf dem Hof sowie von Honorarkräften in Kleinstgruppen im Haus erfolgen. Anmeldung und genaue Infos gibt es telefonisch unter 030 – 53 65 76 41.

Jugendclub KoCa: Auf dem Außengelände können in drei „Slots“ a 2 Stunden jeweils sechs junge Menschen die Angebote nutzen bzw. im Haus am PC ein Jugendlicher. Anmeldung bitte telefonisch unter 030 – 93955290.

Jugendclub Feuerwache: Die Feuerwache startet mit Kleingruppenangeboten, siehe unter instagram: jcfriedelhain. Weiterhin aktiv ist der virtuelle Jugendclub unter https://jcfeuerwache.wixsite.com/.

Kinderfreizeiteinrichtung Känguruh: Das Känguruh bietet ab dem 11. Mai den Corona-Spielezirkel für maximal sechs Kinder gleichzeitig an, jeweils für eine Stunde mit Anmeldung im Zeitfenster von werktäglich 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen hier: http://www.kfe-kaenguruh.de/

Jugendfreizeiteinrichtung Skandal: Das Außengelände kann seit dem 11. Mai wieder genutzt werden, inklusive Graffitiwand, jeweils mit persönlicher Anmeldung und konkreter Absprache im Vorfeld. Nähere Informationen hier: https://www.jugendclub-skandal.de/

Ansprechpartnerin:
Jugendamt/ Jugendförderung
Frau Jannasch
E-Mail: Kathrin.Jannasch@ba-fk.berlin.de
Telefon: 030 90298 4541