Lastenräder für Friedrichshain-Kreuzberg – „fLotte kommunal“ gestartet

01.11.2019

Taufe Helbi
Bild: Stefanie Kunze

Ob Kinder kutschieren, Getränkekisten für die nächste Party organisieren oder die Blumenkisten neu bepflanzen – dafür braucht es kein Auto mehr. Mit dem Projekt „fLotte kommunal“ stehen bald 10 Lastenräder an öffentlichen Orten im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg zur kostenfreien Ausleihe allen Bürger*innen zur Verfügung. Die Lastenräder verstärken das Kontingent der „fLotte“ – eine ehrenamtliche Initiative des ADFC Berlin, die seit anderthalb Jahren Lastenräder zum kostenlosen Verleih anbietet.
Am 30.10.2019 weihten Umweltstadträtin Clara Herrmann, Umweltsenatorin Regine Günther und Frank Masurat vom ADFC die erste Ausleihstation im Kinder- und Familienzentraum DAS HAUS ein.
Vor dem Familienzentrum wurde das neue Lastenrad von zwei Kindern aus dem nahegelegenen Kindergarten auf den Namen Helbi „getauft“. Der Name geht zurück auf zwei verdiente Mitarbeiterinnen des Familienzentrums Helga und Birgit. Ein toller Start für die fLotte kommunal in Friedrichshain-Kreuzberg. Besonderer Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Radpat*innen und an DAS HAUS und seine Beschäftigten. Die anderen Ausleihstationen für die neuen Lastenräder werden in den kommenden Wochen folgen.
Finanziert wird das Projekt aus dem Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030) der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und kofinanziert vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg. Der ADFC Berlin betreibt im Auftrag des Bezirksamtes den Buchungs- und Ausleihprozess, betreut die Verleihstationen und koordiniert die Wartung der Räder. Dabei wird er von mehr als 200 ehrenamtlichen Radpat*innen unterstützt.