Berliner Sprachtest zur Einbürgerung an der Volkshochschule Berlin Mitte

Sprachpruefung
Bild: © Klaus W. Eisenlohr

Das neue Staatsangehörigkeitsrecht sieht seit Anfang 2000 vor, dass Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber unter anderem über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen müssen, um eingebürgert werden zu können.

Termine für Sprachtests und Vorbereitungstrainings

Jeder der unter stehenden Links führt zur Kursdatenbank der Berliner Volkshochschulen. In einem neuen Fenster erhalten Sie eine Liste mit aktuellen Kursangeboten.

Was sind „ausreichende Sprachkenntnisse“?

Von Einbürgerungsbewerbern/innen wird erwartet, dass sie in der Lage sind, sich in der deutschen Sprache auszudrücken, mit der deutschen Bevölkerung zu kommunizieren und deutschsprachige Medien zu verstehen. Ausreichende Sprachkenntnisse liegen vor, wenn sich die Einbürgerungsbewerber/innen im täglichen Leben einschließlich der üblichen Kontakte mit den Behörden in ihrer deutschen Umgebung sprachlich zurecht finden und ein ihrem Alter und Bildungsstand entsprechendes Gespräch führen können. Dazu gehört ausdrücklich, dass die Einbürgerungsbewerber/innen z.B. einen deutschen Text des alltäglichen Lebens lesen, verstehen und den wesentlichen Inhalt mündlich wiedergeben können.

Wie werden ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen?

Ausreichende Sprachkenntnisse sind in der Regel nachgewiesen, wenn die Einbürgerungsbewerber/innen mindestens das „Zertifikat Deutsch“ (Europäische Sprachkompetenzstufe B1) erworben haben oder Schule bzw. Studium in Deutschland besucht bzw. abgeschlossen haben.

Wer nimmt am Sprachtest zur Einbürgerung teil?

Einbürgerungsbewerber/innen, die über keinen anerkannten Nachweis ihrer Deutschkenntnisse verfügen, nehmen an einem Sprachtest zur Einbürgerung teil. Sie können sich allerdings nicht von sich aus zum Sprachtest anmelden, sondern werden nach Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft von der Einbürgerungsstelle im Bedarfsfall an die Volkshochschule zur Überprüfung der Sprachkenntnisse verwiesen.

Wie wird der Sprachtest zur Einbürgerung durchgeführt?

Alle Einbürgerungsbewerber/innen können sich in den Volkshochschulen vorab über die Anforderungen des Tests informieren. Dort können sie auch einen Modelltest zur Vorbereitung und Anschauung erhalten.

Der Test dauert etwa 45 Minuten und besteht aus einem Teil „Leseverstehen“ (30 Minuten) und einer „Mündlichen Prüfung“ (15 Minuten). Das Ergebnis kann am Tag nach dem Sprachtest bei der Volkshochschule erfragt werden.